Michael Bickford (+1), Fabio Lavinia (+3), Marcos Araya (+7) und Juan Zavaleta (+7) vom Team La Indiana sind die Sieger des Jaeger-LeCoultre Duke of Sutherland Cup 2013. Im englischen Cowdray Park Polo Club setzten sie sich mit 10:8 gegen Nikolai Bahlsen (+1), George Meyrick (+5), Max Charlton (+6) und Malcolm Borwick (+6) vom Team Dell Park durch.

Dabei sah es anfangs gar nicht nach einem Sieg für La Indiana aus. Dell Park eröffnete das Scoring, die ersten beiden Chukker endeten mit einem Unentschieden und ab dem dritten Chukker ging Dell Park in Führung. Selbst zu Beginn des sechsten Chukkers setzte sich Dell Park mit einem verwandelten Penalty noch weiter ab und führte mit 8:6. Doch dann wendete sich das Blatt. Marcos Araya (+7) schaffte mit zwei Goals den Ausgleich für La Indiana und setzte mit einem Penalty-Treffer noch einen oben drauf. Es war nur noch eine Minute zu spielen, als Juan Zavaleta, der zweite +7-Goaler im Team La Indiana, sich den Ball schnappte, über das Feld raste und die Kugel zwischen die gegnerischen Pfosten beförderte. Endstand: 10:8 für La Indiana.

Michael Bickford nach dem Sieg: „Ich komme seit über zehn Jahren in den Cowdray Park, aber das war mein erstes 18-Goal-Turnier. Das ist ein wirklich besonderer Cup.“


Die Platzierungen:
1. La Indiana (+18)
Michael Bickford (+1)
Fabio Lavinia (+3)
Marcos Araya (+7)
Juan Zavaleta (+7)

2. Dell Park (+18)
Nikolai Bahlsen (+1)
George Meyrick (+5)
Max Charlton (+6)
Malcolm Borwick (+6)

3. Cowdray Vikings (+18)
George Pearson (+1)
Lanto Sheridan (+4)
Gaston Laulhe (+7)
James Harper (+6)

4. Lost Boys (+18)
Stefan Sund (0)
Santiago Stirling (+4)
Alejandro Muzzio (+7)
Diego Cavanagh (+7)

5. Emlor (+18)
Clinton McCarthy (0)
Santiago Gaztambide (+6)
Tom Morley (+6)
Manelo Fernandez-Llorente (+6)