Acht Teams bewiesen am ersten Wochenende der Internationalen Deutschen Clubmeisterschaft des Hamburger Polo Club in Klein Flottbek sportlichen Ergeiz. Zwischen deutschen, argentinischen und englischen Polospielern stachen besonders die jungen Nachwuchstalente hervor. Zu diesen gehören der 16-jährige Nici Sandweg (+1), der für das Team des Norddeutschen Polo Club antritt und mit seinen erfahrenen Mitspielern definitiv mithalten kann. Seinem Team gelang es, sich gleich am ersten Spieltag gegen das Team des Hamburger Polo Club I durchzusetzen. Am Sonntag, 13. Mai 2012, konnten sie einen weiteren Sieg gegen den Hamburger Polo Club II verbuchen. Damit stehen sie derzeit auf Platz 2 der Gruppenliste B. Gruppensieger wurde mit ebenfalls zwei Siegen das Team Barralina Polo Club, entscheidend war die bessere Tordifferenz.

In der Gruppe A liegt derzeit das Team des Polo Club Sylt mit Tilemann Kühl (-1), Tim Wards (+2), Sven Schneider (+3) und Jo Schneider (0) vorn. Aber Vanessa Schockemühle (-1), Susanne Rosenkranz (0), Patrick Maleitzke (+2) und Facundo Guevara (+4) vom Team Berghof Polo Club sind ihnen bereits auf der Versen. Das zweite Wochenende verspricht daher Hochspannung. Christopher Winter vom Hamburger Polo Club: „Ich denke, das Finale wird sich zwischen den Teams Norddeutscher Polo Club und Barralina Polo Club entscheiden, da diese Teams durch die Gruppenzuordnung sich nicht schon im Halbfinale begegnen können.”

Die Ergebnisse
Freitag, 11. Mai 2012:

Hamburger Polo Club I

:

Norddeutscher Polo Club

4

:

6,5

Hamburger Polo Club II

:

Barralina Polo Club

2

:

6,5
Berghof Polo Club

:

Preussischer Polo Club

6,5

:

4

 

Samstag, 12. Mai 2012:

Hamburger Polo Club II

:

Hamburger Polo Club I

5

:

4

Hamburger Polo Gestüt

:

Preussischer Polo Club

7

:

8
Berghof Polo Club

:

Polo Club Sylt

4

:

5,5

 

Sonntag, 13. Mai 2012:

Norddeutscher Polo Club

:

Hamburger Polo Club II

10,5

:

5

Hamburger Polo Gestüt

:

Polo Club Sylt

7

:

8,5
Barralina Polo Club

:

Hamburger Polo Club I

9,5

:

4




Die vorläufigen Platzierungen Gruppe A:
1. Polo Club Sylt (+4)
Tilemann Kühl (-1)
Tim Wards (+2)
Sven Schneider (+3)
Jo Schneider (0)

2. Berghof Polo Club (+5)
Vanessa Schockemühle (-1)
Susanne Rosenkranz (0)
Patrick Maleitzke (+2)
Facundo Guevara (+4)

3. Preussischer Polo Club (+6)
Sylvia Gädeke (0)
Oliver Winter (+2)
Moritz Gädeke (+3)
Tito Gaudenzi (+1)

4. Hamburger Polo Gestüt (+6)
Matthias Grau (0)
Nico Wollenberg (+1)
Thomas Winter (+5)
Victor Beckers (0)

Die vorläufigen Platzierungen Gruppe B:
1. Barralina Polo Club (+5)
Caesar Casemann (0)
Lukas Sdrenka (+1)
Caspar Crasemann (+2)
Heinrich Dumrath (+2)

2. Norddeutscher Polo Club (+5)
Matthias Sdrenka (-1)
Christian Grimme (0)
Biny Laplacette (+5)
Nici Sandweg (+1)

3. Hamburger Polo Club II (+6)
Tahnee Schröder (0)
Naomi Schröder (0)
Niffy Winter (+3)
Nicolas Ruiz Guiñazu (+3)

4. Hamburger Polo Club I (+6)
Diedrich Haesen (0)
Gregor Gerlach (+1)
Moritz Haesen (+1)
Tuky Caivano (+4)

www.hamburger-polo-club.de