Neun Mannschaften kämpften vom 6. bis 14. Juli beim International Polo Cup Saint-Tropez um den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Das Turnier an der Côte d’Azur war in zwei Spielklassen aufgeteilt.

In der Spielklasse +12 bis +15 blieb die Trophäe „zuhause“: Corinne Schuler (0), Santiago Zubiaurre (+4), Bautista Ortiz de Urbina (+6) und J.M. Garcia Laborde (+5) vom einheimischen Saint-Tropez Team erkämpften sich mit einem 11:6-Sieg über das F Polo Team souverän den Sieg. Kristian Petersson (0), Matias Nigoul (+4), Gonzalo von Wernich (+7) und Justin Gaunt (+4) mussten sich mit dem zweiten Rang zufrieden geben.

Auch in der Spielklasse +4 bis +6 boten die vier Teams spannende Poloaction. Am Ende setzten sich Lucas Petersson (-1), Christophe Allemandou (0), Edouard Pan (+4) und Cesar Freddi (+3) vom Team La Campana / Jivaro im Finale gegen ihre Widersacher Lion’s Polo Team erfolgreich mit 10:8 durch und gingen als Sieger vom Platz.


Die Teams:
Spielklasse +12 bis +15 Goal
Antelope (+15)
Geoffrey Palmer (0)
Martin Zeggers (+6)
Marcelo Amadeo y Videla (+5)
Edouard Pan (+4)

Los Bandidos / Le Pommeray (+15)
Dave Dollinger (+1)
Dereck Smith (+2)
Pierre-Henri N’Goumou (+5)
Pablo Jauretche (+7)

Saint-Tropez (+15)
Corinne Schuler (0)
Sanntiago Zubiaurre (+4)
Bautista Ortiz de Urbina (+6)
J.M. Garcia Laborde (+5)

F Polo Team (+15)
Kristian Petersson (0)
Matias Nigoul (+4)
Gonzalo von Wernich (+7)
Justin Gaunt (+4)

Monte Carlo Polo Team (+15)
Tom Barrack (+1)
Rommy Gianni (+1)
Christian Bernal (+6)
Dario Musso (+7)

Spielklasse +4 bis +6 Goal
La Campana / Jivaro (+6)
Lucas Petersson (-1)
Christophe Allemandou (0)
Edouard Pan (+4)
Cesar Freddi (+3)

Sezz-Power (+6)
Shahé Kalaidjian (0)
Miguel Mendoza (0)
Marcelo Amadeo y Videla (+5)
Dorian Bulteau (+1)

Lion’s Polo Team (+6)
Pierre Beylat (0)
Constant Jacquot (0)
Marcelo Pizzorno (+1)
S. Novillo Astrada (+5)

Villa Sesta (+6)
Ricardo Tattoni (0)
Gualtiero Giori (+1)
Bautista Ortiz de Urbina (+6)
Nikita Maslov (-1)