Vom 5. bis 7. September findet im Polo Club Berlin-Brandenburg der Ingo Memorial Cup statt. Acht Mannschaften mit Teamhandicaps bis zu +2 haben sich für die Chukker vor den Toren Berlins gemeldet.

Auf seiner Facebook-Seite erklärt der Polo Club Berlin-Brandenburg die Bedeutung von Ingo für den Club : „Anfangs ein aktiver Spieler, unvergessen sein grüner kleiner Flitzer, den er immer liebevoll „Frosch“ nannte, blieb er dem Club noch jahrelang als Platzwart erhalten, der jeden Tag von Berlin mit Bahn und Rad nach Finkenkrug kam, um seine Pferde (größtenteils alte Polopferde im Gnadenbrot) täglich selber zu versorgen. Ein Maskottchen für unseren Club, der Berühmtheit erlangte, weil er bei Wind und Wetter barfuß die Linien auf dem Platz zog. Ingo, Du alter Seebär, wir denken an Dich!“

Das Turnier startet am Freitag, 5. September, um 16.00 Uhr. Am Samstag geht es bereits um 12.30 Uhr los und der Finalsonntag, 7. September, beginnt um 12.00 Uhr.


Die Teams:
Bosch Family (+2)

Prof. Dr. Ulli Bosch (-1)
Laura Gissler-Weber (0)
Sabrina Bosch (0)
Max Bosch (+3)

Polo Anlage 1888 (+2)
Jeanette Diekmann (-1)
Joe Reinhardt (0)
Hector Alvarez (+3)
Thomas Strunck (0)

Hagen Grinden e.V. (0)
Tony Kolb (-2)
Isabel Hoedemaker (-1)
Stefan Diepold (0)
German Burgstaller (+3)

Warsawa Polo Club (+2)
Thomas Tokarczyk (0)
Filip Lisu (-2)
Mark Pantenburg (+1)
Santiago Oubiña (+3)

PCBB I (+2)
Emanuele Boni (0)
Clarissa Marggraf (-2)
Daniel Tümpel (0)
Tuky Caivano (+4)

Ivy Polo Team (+2)
Piotr Rogowski (-1)
Isabel Sobetzki (0)
Romy Grüner (0)
Javier Pedezert (+3)

Hot Conejos (+2)
Lucien de Cloedt (-1)
Leon de Cloedt (-2)
Gery de Cloedt (+2)
Nico Lopez (+3)

PCBB II (+1)
Nico Wollenberg (+1)
Rico Richert (0)
Norbert Siebelds (-2)
Ariel / Jorge Barroso (-2)


So kommen Sie zum Polo:
Der Turnierplatz ist wie folgt zu finden: Am Poloplatz 6, 14612 Falkensee