Steve Lefkowitz, Sterling Giannico, Matias Magrini und Hilario Ulloa vom Team Los Machitos/Heathcote sind die Sieger des Iglehart Cup 2014 im International Polo Club Palm Beach. Die Mannschaft lag nach der Halbzeit mit 7:4 in Führung, konnte diese im weiteren Spielverlauf halten und setzte sich letztendlich mit 13:11 gegen das junge talentierte Team Palm Beach Illustrated (Jared Zenni, Marianito Obregon, Carlucho Arellano und Guille Aguero) durch.

Im ersten Chukker ging das Team Palm Beach Illustrated mit zwei Toren von Carlucho Arellano und Guille Aguero in Führung. Los Machitos/Heathcote antwortete prompt und erreichte durch Matias Magrini und Sterling Giannico den Ausgleich zum 2:2 am Chukkerende. Während des zweiten Chukkers war Palm Beach Illustrated gegen die Verteidigung von Los Machitos/Heathcote machtlos. Durch Penalties von Matias Magrini sowie ein weiteres Goal von Sterling Giannico konnte Los Machitos/Heathcote seinen Vorsprung auf 5:2 ausbauen. Matias Magrini legte im dritten Chukker zwei weitere Goals nach, doch auch Palm Beach Illustrated traf zweimal und so gingen beide Mannschaften mit 7:4 in die Halbzeit.

Trotz Goals von Marianito Obregon und Carlucho Arellano schaffte es Palm Beach Illustrated auch im vierten Chukker nicht, seinen Rückstand aufzuholen. Los Machtitos/Heathcote scorte dreimal und vergrößerte den Punktabstand damit auf vier Goals (10:6). Im fünften Chukker blieb der Abstand zwischen den beiden Teams konstant. Zwar erzielte Palm Beach Illustrated zwei Treffer, doch auch Los Machitos/Heathcote punktete zweimal.

Nach einem weiteren Tor durch Sterling Giannico für Los Machitos/Heathcote (13:8) startete Palm Beach Illustrated eine enorme Aufholjagd: Drei Goals ließen das Quartett näher heranrücken, doch am Ende reichte die Zeit nicht mehr aus und Los Machitos/Heathcote ging mit einem 13:11-Sieg vom Platz.

Sterling Giannico (Team Los Machitos/Heathcote) wurde als Most Valuable Player ausgezeichnet. Den Award für das Best Playing Pony erhielt Matias Magrinis Pony „Buddha.“