Hua Hin, circa 230 Kilometer südlich von Bangkok, ist das älteste und exklusivste Seebad Thailands. Seit Mitte der 1920er König Rama VII seinen Sommerpalast hier errichten ließ, verbringt die thailändische Königsfamilie regelmäßig die heißesten Monate des Jahres am westlichen Golf von Siam. Auch viele Bangkoker schätzen Hua Hin als Wochenend- und Sommerresidenz. Aus dem ehemaligen Fischerdorf ist ein Treffpunkt der thailändischen High Society geworden.

Inzwischen hat auch der Polosport Einzug am traumhaften Strand von Hua Hin gehalten: Seit 2010 organisiert der Thai Polo & Equestrian Polo Club die Asian Beach Polo Championship – Asiens einziges Beach Polo Turnier, das regelmäßig Polo Player aus aller Welt anzieht.

2002 öffnete das Hyatt Regency Hua Hin, neben dem Grand Hyatt Erawan Bangkok das zweite Hyatt Hotel in Thailand, seine Pforten. Das Resorthotel ist ein Flachbau im Villenstil und liegt direkt am feinen weißen Sandstrand, nur fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Das Hyatt Regency Hua Hin verfügt über 205 Zimmer, darunter drei Deluxe Suiten, fünf Executive Suiten, zwei Junior Suiten und eine Präsidenten Suite, die sich in einer separaten Villa befindet. Die Zimmer sind licht- und luftdurchflutet mit einem erweiterten, außenliegenden Wohnbereich im Erdgeschoss sowie Balkon in den höheren Etagen.

Eine fünf Hektar große tropische Landschaft mit zahlreichen Swimmingpools, teilweise mit Wasserrutschen, sowie ein großzügig angelegtes Fitnesscenter lassen keine Wünsche offen. Das direkt am Strand gelegene Spa „The Barai“ bietet seit März 2007 auf über 18.500 Quadratmetern 18 exklusive Behandlungsräume und acht Spa Suiten. In diesen können die Gäste übernachten und Spa Anwendungen in den eigenen vier Wänden genießen. Des Weiteren wurde ein bereits bestehender, zweigeschossiger Pavillon aus dem 19. Jahrhundert restauriert und in das „McFarland House“ verwandelt. In dem eleganten Strandrestaurant können Gäste unter freiem Himmel in ungezwungener Atmosphäre und mit Blick auf das Meer speisen.

Daneben sorgen weitere Bars und Restaurants für das kulinarische Wohl. Das Thai Restaurant „Talay Thai“ befindet sich in einem separaten Pavillon und ist von Lagunen und Gärten umgeben. Hier kann der Gast auch „al fresco“ speisen. Das Restaurant „Figs“ mit offener Showküche bietet mediterrane Speisen mit viel Fisch und Meeresfrüchten. Eine kleine schnelle Mahlzeit kann man an der „You & Mee Noodle Shop & Poolside Bar“ mit einer großen Auswahl asiatischer Nudelgerichte einnehmen.

Das Hyatt Hua Hin ist nicht nur eine traumhaft schöne Location für Urlaubsgäste, sondern mit drei Tagungsräumen, die jeweils Platz für bis zu 50 Personen bieten, zwei weiteren kleineren Besprechungsräumen sowie dem für bis zu 400 Personen geeigneten Grand Ballroom auch der ideale Ort für Veranstaltungen und Businesstreffen.


Bildergalerie:



Weitere Informationen zum Hyatt Regency Hua Hin unter www.hyatt.com