Der Hublot Polo Gold Cup in Gstaad hat sich in den vergangenen Jahren zu einem international bedeutenden Anlass entwickelt. Die Besetzung des High Goal Turniers ist auch dieses Jahr wieder hochkarätig. Vier argentinische Spitzenspieler werden im Berner Oberland am 18. August an den Start gehen. „Das zeigt, welchen Stellenwert unser Anlass inzwischen selbst in der Hochburg des Polo, Argentinien, hat“, bekundete der Präsident des Polo Clubs von Gstaad Pierre Genecand.

Im Vorfeld wurde der Anlass von einem tragischen Todesfall überschattet: Philipp Maeder, der Schweizer Captain des Teams Hublot, ist vor wenigen Tagen gestorben. Aus diesen Grund wird der Hauptsponsor Hublot dieses Jahr nicht mit einem eigenen Team in Gstaad vertreten sein. Wegen der Verringerung auf drei Teams wird das Turnier diesmal nach dem Round-Robin-Modus ausgespielt, in dem am Donnerstag, 18. August, sowie Samstag, 20. August und Sonntag, 21. August die drei Mannschaften gegeneinander antreten werden. Der Freitag, 19. August ist traditionell spielfrei. Stattdessen findet im Dorfzentrum von Gstaad eine Parade statt. Insgesamt werden am Hublot Polo Gold Cup Gstaad 2011 täglich über 500 geladene Gäste aus aller Welt erwartet.

Gesellschaftlicher Höhepunkt des Turniers ist die Polo Night am Samstagabend. Um das Turnier in der Region zu verankern, wird mit den Schulen in der Region Saanenland ein Wettbewerb zum Thema Polo organisiert. Die Schüler sind eingeladen, an der traditionellen Freitagsparade im Dorfzentrum teilzunehmen.


Die Teams:
Star Design (+18)
Albrecht Bach (0)
Manuel Cereceda (+3)
Pablo Jauretche (+7)
Agustin Garcia Grossi (+8)

Banque Baring Brothers Sturdza SA (+18)
Daniel Aegerter (0)
Ale Agote (+8)
Francisco Fucci (+6)
Agustin Martinez (+4)

Palace Gstaad (+18)
Gualtiero Giori (+1)
Franckie Menendez (+7)
Eduardo Menendez (+6)
Tete Storni (+4)


Polo+10 bei Facebook
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


www.pologstaad.ch