Nur noch eine Woche bis zum Start des inzwischen 7. Hublot Polo Cup Ascona! Vom 15. bis 17. Juli kämpfen vier internationale Polo Teams mit Spielern aus Deutschland, Ungarn, Argentinien, Dänemark, Italien, der Schweiz, Liechtenstein und Frankreich um den Sieg. Das Turnier findet wie immer auf dem ehemaligen Flughafen der Tessiner Gemeinde Ascona in der Südschweiz statt und ist inzwischen eine feste Institution im internationalen Polokalender geworden.

Der Tradition folgend steht auch die diesjährige Ausgabe des Turniers wieder unter einem Motto, dieses Mal ist Dubai Gastland des Events. Spieler, Gäste und Zuschauer erwarten aufregende Spiele in einer komplett sanierten Poloarena und ein buntes, unterhaltsames Rahmenprogramm mit dem Flair von „1001 Nacht“ sowie die bekannte herzliche Tessiner Gastfreundschaft in einer wunderbaren Landschaft.

Begrüßt werden Spieler und Sponsoren vom Präsidenten des Polo Club Ascona, Uwe Zimmermann, am 14. Juli im Garten des Giardino Hotels, wo gerade auch die deutsche Fußballnationalmannschaft zu Gast war. Mit der Übergabe der Spieler- und Pferde-Ausrüstung von La Martina beginnt der offizielle Teil des Turniers. Am Freitag starten die Spiele nach der Eröffnung durch den Bürgermeister Asconas und den Präsident des Staatsrates des Kantons Tessin in der Arena auf dem alten Flughafen von Ascona.

Die Players’ Party findet in diesem Jahr im berühmten, direkt am Lago Maggiore gelegenen Golfclub Ascona statt. Samstagmorgen werden die Spieler mit ihren Pferden von vielen tausend Zuschauern bei der Parade durch Ascona erwartet. Begleitet von Bentley Limousinen der Firma Kessel Lugano, bietet der Apéro auf der Piazza Gelegenheit die Spieler persönlich kennenzulernen.

Eines der Highlights des Turniers wird auch in diesem Jahr das “Polo by Night” am Samstagabend sein. Dort wird um die vom Dubai City Council gestiftete Trophy sowie um die Rahn+Bodmer Trophy gespielt. Bei der „Arabian Night“ werden die in arabische Gewänder gekleideten Gäste mit einem erstklassigem Catering und orientalischer Musik verwöhnt.

Der Finaltag am Sonntag beginnt mit dem alljährlichen Charity-Spiel, dessen Einnahmen in diesem Jahr an die Stiftung „Right To Play“ gehen. Nach dem Spiel um den 3. Platz und dem Finalspiel werden wieder wertvolle preise an alle Spielerinnen und Spieler übergeben. Ausklingen wird das Turnier dann traditionell mit einem gemütlichen Abendessen in einem der lokalen “Crotto”-Restaurants.


Teams:
Rahn+Bodmer (+3)
Michele Cattadori (0, ITA)
Gerardo Cosentino (0, LIE)
Constant Jacquot (+3, FRA)

Giardino/Fipa (+6/+7)
Piero Dillier (0, SUI)
Philipp/Uwe Zimmermann (0/+1, HUN/GER)
Lucas Labat (+6, ARG)

Ecovis/Mytowel (+6)
Matteo Beffa (0, SUI)
Cedric Schweri (+1, SUI)
Martin Riglos (+5, ARG)

Engel & Völkers/Bentley Lugano (+5)
Susanne Rosenkranz (0, GER)
Michael Husted (0, DEN)
Rob Watson (+5, NZL)

Sprecher: Jan-Erik Franck (GER/UK)
Referee: Mark Holms (UK)
Zeitnahme, Spielführer Charity: Maximilian Zimmermann (HUN/GER)
Stable Manager: Sandra Karnutsch (ITA)

Weitere Informationen unter www.poloclubascona.com und Kartenbestellungen unter info@eventsdesigner.ch