Der Polosport ist am vergangenen Wochenende auf die Traditionsgalopprennbahn nach Heiligendamm / Bad Doberan zurückgekehrt. Im Rahmen der Heiligendamm Polo Masters traten vom 6. bis 8. Juni vier Teams mit einem Handicap von +2 bis +8 bei dem Medium Goal-Turnier gegeneinander an.

Sieger wurde das Team Engel & Völkers Berlin / Land Rover Sietrac GMBH mit Max Singhoff (-2), Rackham Schröder (-2), Moritz Gädecke (+3) und Eduardo Anca (+6). Den zweiten Platz belegte die Mannschaft Kühne Pool & Wellness / Grand Hotel Heiligendamm mit Max Nussbaumer (0), Andy Walther (0) und Christopher Kirsch (+3) sowie Caspar Crasemann und Dominik Velasquez (+3), die sich eine Position teilten.

Bei bestem Wetter lieferten sich die Teams spannende Matches und begeisterten damit die Zuschauer. Nach den Spielen gab es am Freitag ein traditionelles argentinisches Asado sowie einen geselligen Abend in der „Burg“ vom Grand Hotel Heiligendamm. Die Spieler und Partner freuen sich nach dem erfolgreichen Turnier bereits jetzt auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr.


Die Platzierungen:
1. Team Engel & Völkers Berlin / Land Rover Sietrac GMBH (+5)

Max Singhoff (-2)
Rackham Schröder (-2)
Moritz Gädecke (+3)
Eduardo Anca (+6)

2. Team Kühne Pool & Wellness / Grand Hotel Heiligendamm (+6)
Max Nussbaumer (0)
Andy Walther (0)
Christopher Kirsch (+3)
Caspar Crasemann / Dominik Velasquez (+3)

3. Team Bad Doberan (+5)
Jeanette Diekmann (-1)
Elisabeth von Lipinski (-1)
Robert Lindner (+1)
Santos Anca (+6)

4. Qualtiy Time Magazin (+5)
Mark Robinson (-1)
Thomas Strunck (0)
Julio Pampa (+3)
Hector Alvarez (+3)


Bildergalerie: