Für das kleine Polo Pony Lanson, das bei Thomas Winter auf dem Hamburger Polo Gestüt lebt, war heute ein ganz besonderer Tag: der 1. Geburtstag. Als Geschenk bekam Lanson einen überdimensionalen, essbaren Gemüsestrauß von Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, die sich als Geschäftsführerin des Spirituosen-Vermarktes BORCO-MARKEN-IMPORT für das Wohl des kleinen Jährlings Lanson verantwortlich fühlt. Schließlich vermarktet BORCO den gleichnamigen Champagner in Deutschland und Österreich. So tolles Gemüse hat Lanson in seinem jungen Leben selten gesehen und biss beherzt zu – auf Gurke allerdings stand er nicht so richtig und auf Paprika gar nicht. Das Polofohlen wird zusätzlich eine monatliche Futterladung von BORCO erhalten, die Gesundheit, das Temperament und die Spielfreude des kleinen Pferdes fördern soll.

Lanson ist Sohn der herausragenden Zuchtstute „Lumi“ und des gekörten Zuchthengstes „Chappa le fou el Indio“ und ist nicht nur aufgrund seines Namens ein absoluter Liebling des sehr engagierten Polosponsors CHAMPAGNE LANSON. Die enge Zusammenarbeit mit Champagne Lanson hat Thomas Winter motiviert, eines seiner herausragenden Fohlen auf den Namen Lanson zu taufen. „Wir sind gerührt und begeistert“, sagt Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen.

Wenn Lanson drei Jahre alt ist, wird es angeritten und auf seine sportliche Karriere langsam vorbereitet. Die Sterne für eine Top-Karriere stehen gut, und vielleicht zeigt der Lanson einmal bei den argentinischen „Palermo Open“ wo der Hammer hängt. Bei dem berühmtesten Poloturnier der Welt in Buenos Aires habe sogar schon der Großvater von Lanson Ruhm und Ehre erlangt, verrät Thomas Winter.