„Das war echte Werbung für den Sport“ freute sich Bernhard Schurzmann, Vorsitzender des Polo Clubs Chiemsee, nach dem Turnier über die gelungene Veranstaltung. Sechs international besetzte Teams kämpften beim Premium Cars Rosenheim Independence Cup auf Gut Ising am vergangenen Wochenende um den Sieg.

Im Finale standen sich die Teams Handstich und Premium Cars Rosenheim gegenüber. Für die Mannschaft des Titelsponsors saß Bernhard Schurzmann im Sattel. Schnell geriet sein Team in Rückstand, konnte aber zwischenzeitlich eine fulminante Aufholjagd starten. Trotzdem setzten sich am Ende Joe Reinhart (-1), Jürgen Karger (0), Cristobal Durrieu (+4) und Santiago Schweitzer (+5) vom Team Handstich mit 6:5 durch und sicherten sich damit den Sieg.

Auf dem dritten Platz landete das Team Brokerslcub mit Alexander Weiland (-1), Johanna Droste (-2), Pedro Llorente (+5) und Beto Farias (+3). Mit 8:7 besiegten sie das Team BayWa mit Deutschlands bester Polospielerin Eva Brühl (+2).

Abseits des Spielfeldes gab ein umfangreiches Rahmenprogramm. Zu den Highlights gehörte die Hutprämierung bei den Damen. „Die sorgte als Nebeneffekt dafür, dass wir unglaublich tolle Garderobe in Ising bewundern konnten“, freute sich der Vorsitzende.


Die Platzierungen:
1. Handstich (+8)
Joe Reinhart (-1)
Jürgen Karger (0)
Cristobal Durrieu (+4)
Santiago Schweitzer (+5)

2. Premium Cars Rosenheim (+8)
Reinhold Hofmann (0)
Bernhard Schurzmann (0)
Ignacio Garrahan (+4)
Miguel Amieva (+4)

3. Brokersclub AG (+5)
Alexander Weiland (-1)
Johanna Droste (-2)
Pedro Llorente (+5)
Beto Farias (+3)

4. BayWa AG (+8)
Mark Hänni (0)
Albrecht Bach (0)
Eva Brühl (+2)
Ignacio Tillous (+6)

5. El Condor (+5)
Michael Herzog (-1)
Viviane Sauter (-1)
Carlos Velazquez (+2)
Santiago Marambio (+5)

6. Gut Ising (+7)
Alexandra Plenk (0)
Clemens von Wedel (0)
Federico Rooney (+4)
Patrick Maleitzke (+3)


Bildergalerie: