Ende Oktober tagte die Handicap-Kommission des Deutschen Polo Verbandes. Jetzt wurden die neuen Handicaps 2014 bekanntgegeben.

Größte Überraschung: Thomas Winter und Christopher Kirsch wurden herabgestuft und spielen jetzt mit einem Handicap von +4 beziehungsweise +3. In diesem Rahmen wurde auch diskutiert, ob nicht alle Spieler um ein Handicap herabgestuft werden.

Einen Zähler heraufgesetzt wurden unter anderem Caspar Crasemann (neues Handicap = +3) und Lukas Sdrenka (neues Handicap = +2).

Die neuen Handicaps sind ab 1. Januar 2014 gültig.

Hier alle Änderungen in der Übersicht:

Heraufstufungen
von +2 auf +3: Caspar Crasemann
von +1 auf +2: Lukas Sdrenka
von 0 auf +1: Jürgen Karger
von -1 auf 0: Tileman Kühl, Markus Maier-Schambeck, Dr. Ingo von Morgenstern, Beate Pfister-Leibold, Johann Peter Reinhardt, Dr. Jochen Stratmann
von -2 auf -1: Stefan Cozma, Johanna Droste, Andreas Golling, Isabel Hoedemaker-Josa, Peter Hoedemaker, Magnus Kaminiarz, Barnim Kühl, Uwe Scherer, Niklas Jan Steinle, Sylvia Strumpler, Andres Volbert

Herabstufungen
von +5 auf +4: Thomas Winter
von +4 auf +3: Christopher Kirsch
von +3 auf +2: Juan Alberto Correa
von +2 auf +1: Peter-Phillip Kienast, Alexander Piltz, Dominik Carlos Velazquez
von +1 auf 0: Mathieu van Delden, Stefan Zou Diepold, Michael Fass, Thomas Gissler-Weber, Dr. Cornelius Grupp, Christian Jarck, Wolfgang Kailing
von 0 auf -1: Ulrike Gabrin, Sylvia Gädeke

Die komplette Handicapliste 2014:
Für die komplette Handicapliste 2014 bitte hier klicken