Mit Hochgeschwindigkeit steuert der spanische Santa María Polo Club in Sotogrande auf die Hochsaison zu. Der Club bereitet sich darauf vor, bei bestem Wetter und vor der beeindruckenden Kulisse der Mittelmeerküste, ein Event der Extraklasse mit Polo auf höchstem Niveau zu präsentieren.

Premium MKM, die Marketingabteilung des Santa María Polo Clubs, konnte für das langersehnte Land Rover International Polo Tournament eine Reihe renommierter Sponsoren gewinnen, die das Event unterstützen. Neben dem Titelsponsor Land Rover sind in diesem Jahr wieder zahlreiche, international bekannte Marken mit an Bord: Bvlgari, ein weltbekannter Schmuckhersteller, ist ebenso mit dabei wie das Cateringunternehmen Sodexo Prestige, das mit seinem vorzüglichen Catering für das leibliche Wohl während des Turniers sorgen wird. Zusätzlich werden der Club und Sodexo Prestige im Rahmen des Turniers ein Restaurant des Spitzenkochs Pepe Rodríguez einweihen, das mit Sicherheit in kürzester Zeit zu einem der besten Restaurants in Sotogrande und der Umgebung avancieren wird.

Nach dem Land Rover International Polo Tournament wird der Santa María Polo Club auch weiterhin „Polo all year round“ für alle anbieten, die begierig darauf sind, das ganze Jahr hindurch Polo spielen zu können und in Trainingstunden ihre Fähigkeiten zu verbessern. Der Santa María Polo Club hat seine Pforten das ganze Jahr geöffnet und bietet auch im Herbst und Winter Training mit den besten Polo Coaches an. Dazu kommen beste Wetterbedingungen und Polofelder, die in einem perfekten Zustand sind. Die Spielfelder haben auch in der Nebensaison für die Trainingsstunden die gleiche Qualität wie in der Hauptsaison in Frühling und Sommer, wenn die großen Turniere stattfinden.

Bereits jetzt plant der Santa María Polo Club zudem Neuerungen, die schon 2016 in Kraft treten könnten: Ziel ist es, diesen Teil Andalusiens in die Hauptregion für Polo- und Reitsport in Europa zu verwandeln. Die Verhandlungen laufen bereits, um die Entwicklung des Projekts voranzutreiben, zu dem auch Hotels, Villen, Einkaufszentren und Reitsportstätten auf dem neuesten Stand der Technik gehören sollen und für das Investitionen von 1,5 Milliarden Euro getätigt werden. Auch Entwickler von Luxus Resorts aus China, der Golfregion und den USA sind mit von der Partie. Zur Zeit plant der Santa María Polo Club, künftig auch Springreiten und Dressurreiten anzubieten.