Matias Bertola (+1), Giacomo Galantino (+1), Alberto Galantino (+2) und Santiago Loza (+5) vom Team Argentario Polo Club sind die Sieger des 23. Argentario Gold Cup. Damit konnte nach 16 Jahren endlich wieder eine lokale Mannschaft die Trophäe erringen.

Dabei sah es im Finale gegen das polnische Team Tides mit Maciek Ziemsk (0), Darek Gardener (0), Segundo Condesse Stanga (+3) und Santiago Irastorza (+4) lange nicht danach aus, als ob sich das Team des Argentario Polo Clubs durchsetzen könnte. The Tides dominierten das Spiel und es schien, als ob sie das Match für sich entscheiden würden. Doch der Argentario Polo Club hielt dagegen. Vor allem Santiago Loza brillierte, acht Goals gehen auf das Konto des Argentiniers. Mit einem Gleichstand von 9:9 mussten beide Mannschaften in die Verlängerung. Im Extra-Chukker war es dann wieder Santiago Loza, der Akzente setzte. Nachdem vier Minuten gespielt waren, erzielte er das entscheidende Gold Goal und der Argentario Polo Club ging mit einem Endstand von 10:9 als Sieger vom Platz.


Die Platzierungen Gold Cup:
1. Argentario Polo Club (+9)

Matias Bertola (+1)
Giacomo Galantino (+1)
Alberto Galantino (+2)
Santiago Loza (+5)

2. The Tides (+7)
Maciek Ziemsk (0)
Darek Gardener (0)
Segundo Condesse Stanga (+3)
Santiago Irastorza (+4)

3. La Mimosa (+10)
Stefania Annunziata (0)
Edoardo Ferari (+2)
Juan Manuel Gonzales (+6)
Julio Coria (+4)

4. Bardon Polo Team (+10)
Andras Tombor (0)
Diego Bissaro (+1)
Juan Josè Storni (+5)
Matias Machado (+4)


Die Platzierungen Comune di Monte Argentario Cup:
1. Enira / Cassiopeia (+10)

Alexander Hauptmann (+1)
Fernando Miño (+3)
Joaquin Maiquez (+6)
Robert Szucy (0)

2. La Celina (+7)
Edoardo Fontana (0)
Christoph Kerres (0)
Martin Joaquin (+3)
Felix Beguerie (+4)

3. Nipas Polo Team (+10)
Martijn van Scherpenzeel (+1)
Victorino Ruiz (+3)
Niels Van der Hoeven (+1)
Sebastian Petracchi (+5)

4. Rinidia Polo Team (+8)
Riccardo Paganelli (0)
Paolo Grillini (+2)
Therence Cusmano (+2)
Goffredo Cutinelli (+4)