Das Team Ghantoot mit Ali Al Merri (0), Pelayo Berazadi (+4), Juan Zubiaurre Canal (+4) und Facundo Sola (+8) hat heute den Dubai Polo Gold Cup gewonnen, das prestigeträchtigste Turnier der Region. Die Vier setzten sich im Finale mit 14:6 klar gegen den Vorjahressieger Habtoor mit Mohammed Al Habtoor (0), Ignacio Bello (+3), Guillermo Cuitino (+6) und Martinez Ferrairo Ezequiel Edwardo (+7) durch.

Nach zwei noch relativ ausgeglichenen Chukkern dominierte Ghantoot in der zweiten Hälfte das Spiel. Vor allem Facundo Sola zeigte eine beeindruckende Performance. Habtoor kämpfte hart, konnte aber dem exzellenten Spiel von Ghantoot nicht genügend entgegen halten.

Facundo Sola wurde nicht nur als Most Valuable Player des Turniers ausgezeichnet, sondern ist mit insgesamt neun Goals auch Top Scorer des Dubai Polo Gold Cup 2013.

Ali Al Merri vom Siegerteam Ghantoot: „Es ist ein großartiges Gefühl, den Dubai Polo Gold Cup gewonnen zu haben. Unser Weg während des Turniers verlief nicht immer glatt – wir hatten unsere Hochs und Tiefs, aber wir haben es ins Finale geschafft und heute unser bestes Polo gespielt. Das ist das Einzige, was zählt.“

Auf dem dritten Platz landeten Saeed Bin Drai (0), Ignacio Ithurburu (+2), Salvador Ulloa (+7) und Juan Jose Brane (+7) vom Team Bin Drai. Im kleinen Finale setzten sich die Vier mit 10:7 gegen Abu Dhabi durch.


Die Teams:
Abu Dhabi (+16)
Faris Al Yabhouni (0, UAE)
Manuel Elizalde (+4, ARG)
Juan Jose Storni (+5, ARG)
Juan Ambroggio (+7, ARG)

Bin Drai (+16)
Saeed Bin Drai (0, UAE)
Ignacio Ithurburu (+2, ARG)
Salvador Ulloa (+7, ARG)
Juan Jose Brane (+7, ARG)

Ghantoot (+16)
Ali Al Merri (0, UAE)
Pelayo Berazadi (+4, ARG)
Juan Zubiaurre Canal (+4, ARG)
Facundo Sola (+8, ARG)

Habtoor (+16)
Mohammed Al Habtoor (0, UAE)
Ignacio Bello (+3, ARG)
Guillermo Cuitino (+6, ARG)
Martinez Ferrairo Ezequiel Edwardo (+7, ARG)

Mahra (+16)
Rashid Al Habtoor (0, UAE)
Guy Gibrat (+4, ARG)
Augustin Canale (+6, ARG)
Fernando Pipi Bourdieu (+6, UK)

Zedan (+16)
Amr Zedan (0, KSA)
Matias Logioco (+3, ARG) / Guillermo Healy
Rodolfo Ducos (+4, ARG) / Mariano Uranga
Nachi Heguy (+9, ARG)