2010 gibt es erstmals eine deutschlandweite Polo Serie: die German Polo Tour, initiiert von Christopher Kirsch, dem 4-Goaler aus Hamburg. Sechs Turniere hat Kirschs Pegasus Event Marketing GmbH zur German Polo Tour zusammengefasst: Hamburg, Gut Aspern, Düsseldorf, Münster, Frankfurt und München. Pro Turnier gibt es je nach Platzierung Punkte für die Teams, für High Goal zwischen 1.200 und 200 Punkte, für Medium zwischen 1.000 und 100 (siehe untenstehende Tabelle). Das Team mit den meisten Punkten geht am Ende als Sieger der „Trophy“ der German Polo Tour hervor.


kitz_christopher_kirsch
© Valeria Cetraro

Interview mit dem Veranstalter und Initiator der German Polo Tour Christopher Kirsch:

Wie ist die Idee der German Polo Tour entstanden?
Die Idee gab es schon lange, nur mussten auch genug Turniere auf einem hohen Niveau gefunden werden, damit die Polo Tour über ganz Deutschland läuft. Es ist ähnlich wie in der Formel 1, nur wenn die Rennen aneinander hängen, Punkte gesammelt werden und man ein Fan werden kann, entsteht echte Spannung.

Welche Bedeutung hat solch eine Turnierserie für den Polosport in Deutschland?
Der Polo Sport erhält damit eine höhere Bedeutung, da es nicht mehr nur einzelne Turniere sind, die jeweils für einen Ort interessant sind. Jetzt kann man dem Polo über ganz Deutschland folgen. Das Interesse wird größer werden und damit werden hoffentlich auch noch mehr Menschen vom Polosport hören und begeistert sein.

Wie funktioniert die Punktevergabe bei der German Polo Tour?
Die Teams sammeln auf den Turnieren Punkte. Ihre besten 3 Ergebnisse können sie mit in die Wertung geben. Es wird also Mannschaften geben, die sich vielleicht nur auf 3 Turniere konzentrieren, aber versuchen diese zu gewinnen, da sie somit auch den Gesamtsieg erlangen können. Bei den High Goal Turnieren gibt es mehr Punkte als beim Medium Goal. Somit würde das Siegerteam von 3 High Goal Turnieren auch den Gesamtsieg erlangen.

Bis wann müssen sich die Teams spätestens anmelden?
Nennungsschluss ist der 31. März 2010 Wir haben aber schon fast alle Nennungen und manche Turniere sind schon voll. Die Resonanz der Teams ist wirklich sehr groß!


Die Turniere der German Polo Tour

Hamburg 4. bis 6. Juni Berenberg Polo-Derby (bis +10)
Gut Aspern 11. bis 13. Juni Bucherer Polo & Classic 500 (bis +6)
Düsseldorf 9. bis 11. Juli Berenberg High Goal Cup (bis +12)
Münster 30. Juli bis 1. August Polo Picknick (bis +8)
Frankfurt 13. bis 15. August Polo Trophy (bis +8)
München 3. bis 5. September Bucherer Challenge Cup (bis +8)



Die Punktevergabe

1. Platz

2. Platz

3. Platz

4. Platz

5. Platz

6. Platz

Aspern

1.000

800

600

400

200

100

Hamburg

1.200

1.000

800

600

400

200

Münster

1.000

800

600

400

200

100

Düsseldorf

1.200

1.000

800

600

400

200

Frankfurt

1.000

800

600

400

200

100

München

1.200

1.000

800

600

400

200




Weitere Informationen unter www.polo-tour.de