Zur Bildergalerie
>> hier klicken

Nicht nur Team Lanson und das Team König Pilsener freuen sich heute über ihre gut gespielten Chukkas. Auch Küchenchef Thomas Fischer des Hamburger Nobelrestaurants „DIE BANK“ gefällt es auf einem der Poloevents des Jahres zu sein. Zehn Jahre lang hat er den deutschlandweiten Ruf des Sylter „Gogärtchens“ geprägt und wurde auf der Insel als Meister seines Fachs gehandelt. Das wird er auch heute noch – nur ist Thomas Fischer, seines Zeichens Spitzenkoch, mittlerweile wieder an Land gegangen und Küchenchef des Hamburger Feinschmecker-Restaurants „DIE BANK“. Welch herrlicher Zufall, dass er so nun erstmals das Catering der German Polo Masters ausrichtet.




(Bild: DIE BANK) Thomas Fischer vorne im Bild, in seinem Hamburger Restaurant.


„Früher war zu dem Zeitpunkt des Turniers natürlich absolute Hochsaison im Gogärtchen. Da konnte ich nicht zum Polo kommen. In Hamburg sind wir nun etwas flexibler und so freue ich mich auf viele bekannte Gesichter und Sylter Freunde.“ Seinen jetzigen Chef kennt Thomas Fischer auch schon seit zehn Jahren, er war sein Stammgast auf Sylt. „Seit anderthalb Jahren bin ich nun in Hamburg – und sowohl innerbetrieblich und kulinarisch, als auch privat seit einigen Monaten richtig angekommen.“

Für Fischer gehört „DIE BANK“ auch persönlich zu seinen Lieblingsläden in Deutschland. „Diese Mischung aus Eleganz, aber unkompliziertem Ambiente, aus exklusiv, aber nicht spießig, hat es mir vom ersten Moment, als ich den Laden betreten habe, angetan.“ Beste Qualität ist für den 41-Jährigen das A und O. Das macht auch das Catering der „BANK“ zu einem absoluten Geheimtipp. „Auch auf Sylt werden wir die allermeisten Gerichte à la minute zubereiten, um unsere Gäste zu begeistern.“ Und was ist die persönliche Lieblingsspeise des Küchenmeisters? Die Antwort klingt bescheiden, aber auch hier spricht der Genießer: „Ich mag Gänsestopfleber in jeglichen Varianten.“


Die Ergebnisse:
Freitag, 05. August 2011

König Pilsener

:

Grandios.de

6

:

5

König Immobilien/Hülser-Reutter

:

Lanson

5

:

9




Der Spielplan für die kommenden Tage:
2. Spiel- und Final-Wochenende
Samstag, 06. August 2011

14.00 Uhr

Mercedes-AMG

:

Bomardier

15.30 Uhr

Sal. Oppenheim

:

Tom Tailor




Sonntag, 07. August 2011

13.00 Uhr

Silver Cup

3./4. Platz

Verlierer Spiel 4

:

Verlierer Spiel 2

14.00 Uhr

Silver Cup

1./2. Platz

Gewinner Spiel 4

:

Gewinner Spiel 2

15.00 Uhr

Gold Cup

3./4. Platz

Verlierer Spiel 1

:

Verlierer Spiel 3

16.00 Uhr

Gold Cup

1./2. Platz

Gewinner Spiel 1

:

Gewinner Spiel 3




Die Teams:
Gruppe A
König Pilsener (+10)
Martijn van Scherpenzeel (+1, NL)
Alexander Piltz (+2, D)
Micky Duggan (+4, ARG)
Aki van Andel (+3, NL)

Mercedes-AMG (+9)
Rico Richert (0, D)
Christopher Winter (+3, D)
Tuki Caivano (+4, ARG)
Oliver Winter (+2, D)

Sal. Oppenheim (+10)
Christian Grimme (0, D)
Jo Schneider (+1, D) / Lukas Sdrenka (+3, D)
Gastón Maíquez (+6, ARG)
Sven Schneider (+3, D)

König Immobilien/Hülse-Reutter (+9)
Sebastian Schneberger (+1, D)
Roger Orzelski (0)
Valentin Novillo Astrada (+5 ARG)
Mariano Fenossa (+3)

Gruppe B
Lanson (+10)
Matthias Grau (0, D)
Max Nussbaumer (0, D)
Thomas Winter (+5, D)
Adrian Laplacette (+5, ARG)

Tom Tailor (+10)
Uwe Schröder (0, D)
Tomás Aguirre (+4, ARG)
Eduardo Anca (+6, ARG)
Naomi Schröder (0, D)

Grandios.de (+10)
Piero Dillier (0, CH)
Gastón Gonzales (+2, F)
Lucas Labat (+7, ARG)
Paulo Netzsch (+1, D)

Bombardier (+10)
Steve Rose (0, D)
Moritz Gädeke (+3, D)
Manuel Guevarra (+3, ARG)
Tatu Gomero (+4, GB)


Bildergalerie:



© Herr Zimtstern (Oliver Schmidt)

Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  Bild: Oliver Schmidt (Zimtstern)  


Polo+10 bei Facebook
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken


www.polosylt.de