Im Oktober kehrt Argentinien, unbestritten das weltweit führende Land des Polosports, in den Tianjin Goldin Metropolitan Polo Club zurück, um seinen Titel gegen England, die USA und Hong Kong, China, zu verteidigen. Vom 1. bis 5. Oktober 2013 findet hier der Fortune Heights Super Nations Cup 2013 statt. Das Turnier wird von der Federation of International Polo (FIP) und der Chinese Equestrian Association ausgerichtet und bietet als eines der höchstgehandicappten Turniere der Welt (+24) die Möglichkeit, einige der besten Polospieler in Aktion zu sehen. Die Ziehung der Teams für das diesjährige Turnier fand unter der Leitung von Peter Abisheganaden von der FIP statt. Im Eröffnungsspiel am 1. Oktober trifft England auf die USA. Am darauffolgenden Tag tritt Argentinien gegen Hong Kong, China an.

Bei der Pressekonferenz im Tianjin Goldin Metropolitan Polo Club freute sich Robert Derry, Repräsentant des englischen Teams, bereits auf das Turnier: „England ist stolz auf seine Polotradition, aber unser erster Club wurde erst im 19. Jahrhundert gegründet. In China wurde Polo bereits 1.000 Jahre zuvor gespielt. Es ist deshalb eine große Ehre, hier im Tianjin Goldin Metropolitan Polo Club gegen die anderen Polonationen anzutreten und das Erbe des Polosports in China fortzuführen.“

Wesley Ru vom Team USA fungierte vor acht Jahren beim ersten modernen Poloturnier in China als Botschafter der FIP: „Seit damals hat sich so viel entwickelt und diese Entwicklung dauert an. Als Chinese, der die USA repräsentiert, bin ich sehr stolz, hier im Tianjin Goldin Metropolitan Polo Club zu sein.“

Das Wachstum des Polosports im Reich der Mitte ist zu einem großen Teil der Chinese Equestrian Association zu verdanken. Li Nianxi, Generalsekretär der Chinese Equestrian Association, hielt die Eröffnungsrede bei der Pressekonferenz des Turniers, bei der die Ziehung der Teams stattfand. Er kommentierte die Bedeutung des bevorstehenden Turniers für den Polosport in China: „Internationale Turniere wie der Fortune Heights Super Nations Cup 2013 sind Meilensteine in der Entwicklung des Polosports in China. Die Chinese Equestrian Association hofft, die Wertschätzung des Pferdesports unter den Einwohnern Chinas steigern zu können.“

Nach der Ziehung wurde Peter Abisheganaden, der Direktor des Turniers, nach seinen Prognosen für den Fortune Heights Super Nations Cup 2013 gefragt: „Ich glaube, dass alle Teams eine Chance haben. Alle Spieler werden auf Pferden des Tianjin Goldin Metropolitan Polo Clubs reiten, an die sie nicht gewöhnt sind. Dies ist das ranghöchste Poloturnier, das zwischen Ländern ausgetragen wird und deshalb kann ich fantastische Polomatches vorhersagen.“

Asad Jumabhoy, Stadtrat und Direktor der Zone D der FIP: „Dieses Turnier ist der Beweis, dass Polo internationale Freundschaften fördern und Brücken auf der ganzen Welt bauen kann. Wir teilen alle den Glauben, dass China das Potenzial hat, das Zentrum des Polo zu werden. Wir werden den Sport hier weiter ausbauen und den Traum verwirklichen, eine eigene chinesische Nationalmannschaft zu haben, die bei künftigen Turnieren der FIP antritt.“

In nur zweieinhalb Jahren hat der Tianjin Goldin Metropolitan Polo Club die Aufmerksamkeit der Welt gewonnen, indem er eine Reihe von beachtenswerten internationalen Poloevents veranstaltete und hat sich dabei den Ruf verdient, einer der Spitzen-Organisatoren für Poloturniere in Asien zu sein. Der Club gehört zu Chinas größten und renommiertesten Austragungsorten für Polo und bietet neben zwei Polofeldern sowie umfangreichen Trainingsanlagen auch Ställe mit Platz für über 200 Pferde.


Die Teams:
Argentina (+24)
Martin Pepa (+5)
Mariano Obregon (+7)
Michel Dorignac (+7)
Martin Donovan (+5)

England (+24)
Henry Fisher (+4)
Mark Tomlinson (+7)
Luke Tomlinson (+7)
Nacho Gonzalez (+6)

Hong Kong, China (+24)
Dirk Gould (+5)
Joao Ganon (+7)
John-Paul Clarkin (+8)
John Fisher (+4)

USA (+24)
Ulysses Escapite (+4)
Nic Roldan (+8)
Mike Azzaro (+8)
Tomas Collingwood (+4)