Mit je drei gewonnen Spielen schafften die Teams England und Chile den Sieg in ihrer Gruppe – und gehören damit zu den acht Teams im Viertelfinale des Fortune Heights Snow Polo World Cup 2012. Außerdem in der Gruppe der besten Acht: Südafrika, Frankreich, Hong Kong, Australien, Argentinien und Neuseeland.

Die Viertelfinalbegegnungen am Donnerstag, 9. Februar 2012

England

:

Neuseeland

Hong Kong

:

Frankreich

Südafrika

:

Australien

Argentinien

:

Chile

Die Halbfinals finden am Samstag, 11. Februar, statt. Das Finale wird am kommenden Sonntag, 12. Februar ausgespielt.

Die Ergebnisse:

Donnerstag, 2. Februar 2012

Hong Kong

:

Indien

4

:

2

Argentinien

:

USA

4

:

4

England

:

Südafrika

7

:

6


Freitag, 3. Februar 2012

Frankreich

:

Brasilien

5

:

2

Australien

:

Italien

3

:

3

Chile

:

Neuseeland

5

:

3


Samstag, 4. Februar 2012

England

:

Hong Kong

6

:

6

Südafrika

:

Argentinien

2

:

2

USA

:

Indien

9

:

4


Sonntag, 5. Februar 2012

Chile

:

Frankreich

6

:

2

Australien

:

Brasilien

8

:

7

Italien

:

Neuseeland

4

:

4


Montag, 6. Februar 2012

England

:

USA

5

:

4

Hong Kong

:

Argentinien

7

:

6

Südafrika

:

Indien

9

:

2


Dienstag, 7. Februar 2012

Brasilien

:

Neuseeland

4

:

6

Italien

:

Frankreich

6

:

8

Chile

:

Australien

4

:

3




Die Teams:
GRUPPE 1
Argentinien
Santiago Gaztambide (+6)
Juan Casero (+1)
Pablo Jauretche (+7)
Alejandro Diaz Alberdi (+8)

England
Alan Kent (+4)
Max Charlton (+5)
Jamie Le Hardy (+5)
Christopher Hyde (+6)

Hong Kong
Martin Inchauspe (+5)
Guillermo Terrera (+7)
John Fisher (+4)

Indien
Col Tarun Sirohi (+3)
Shansheer Ali (+6)
Samir Suhag (+5)
Angad Kalaan (+4)

Südafrika
Clive Peddle
Leroux Hendricks (+4)
Jean du Plessis (+6)
Tom de Bruin (+6)

USA
Dr. Richard T. Caleel
Matthew Ladin (+4)
John S. Gobin (+5)
Guillermo “Memo” Gracida Jr. (+7)

GRUPPE 2
Australien
Richard Rawlings (+4)
Will Gilmore (+4)
Kelvin Johnson (+5)
Glen Gilmore (+7)

Brasilien
Flavio Castilho (+5)
José Eduardo E. de Souza Aranha (+3)
Luiz Junqueira (+5)
Luiz Paulo Martins Bastos (+7)

Chile
Alejandro Fantini Braun (+4)
Andres Mayol Labbe (+4)
Ignacio Vial Mazieres (+4)
Martin Zegers Green (+6)

Frankreich
Philippe Perrier
Pierre-Henri (+5)
Patrick Paillol (+4)
Brieuc Rigaux (+5)

Italien
Vittorio Cutinelli Rendina
Goffredo Cutinelli Rendina (+3)
Bautista Sorzana (+6)
Martin Espain Gastaldi (+7)

Neuseeland
Richard Hunt
James Watson (+5)
David Miller (+5)
Craig Wilson (+6)


www.snowpoloworldcup.com
www.metropolitanpoloclub.com