Am kommenden Wochenende findet im Hamburger Polo Club bereits zum siebten Mal das FIP Polo Jugendcamp statt. 18 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 21 Jahren haben sich für das Polo Wochenende gemeldet. Thomas Winter freut sich über das große Interesse: „Das Camp ist dieses Jahr sehr beliebt, wir haben sehr viele Anmeldungen bekommen.“

Aufgeteilt in drei Gruppen, bekommen die jungen Teilnehmer von Freitagnachmittag (10. Mai) bis Sonntagabend (12. Mai) von Thomas Winter, Christopher „Niffy“ Winter und Tim Ward Einblicke in alle Bereiche rund um den Polosport. Auf dem Programm stehen unter anderem Horsemanship, Pferdepflege, Schlagtechniken, Stick & Ball, Ausrüstung, Strategie und Polo Etikette. Am Ende kann eine theoretische Prüfung abgelegt werden.

Beim Abschlussturnier am Sonntagabend können die jungen Polistas dann unter Beweis stellen, was sie im Camp alles gelernt haben. Reichlich Spaß bringt am Samstagabend sicher auch das Fahrradpolo-Match.

Thomas Winter: „Für die jungen Polospieler sind Events wie das FIP Polo Jugendcamp in Hamburg sehr wichtig. Hier sehen sie, wo sie stehen und lernen, wie sie weiterkommen. Nirgendwo sonst können die Nachwuchsspieler so intensiv und strukturiert lernen und trainieren wie bei uns.“