Bei den FEM Pololympics II im Club Hipico Militar San Jorge in Buenos Aires kämpften Polospielerinnen aus verschiedenen Ländern zum ersten Mal um den Nelson Mandela Polo 4 Peace Cup. Die teilnehmenden Spielerinnen kamen entweder aus der Umgebung von Buenos Aires oder waren anlässlich der Palermo Open vor Ort. Sie wurden vorab entsprechend ihres Herkunftslands in Teams aufgeteilt.

Bei sonnigem Frühlingswetter konnten sich Maria Laura Calderoli, Mercedes Prario, Guadalupe Strada und Maru Gimenez vom Team Argentina gegen Paige Beard, Sheryl Sick, Courtney Asdourian und KC Beal Krueger mit 6:5 durchsetzen und gingen als Sieger hervor. Damit wird das nächste Turnier um den Nelson Mandela Polo 4 Peace Cup erneut in Argentinien ausgetragen. Maru Gimenez von Argentina wurde mit als Most Valuable Player ausgezeichnet.


Die Teams:
Argentina
Maria Laura Calderoli
Mercedes Prario
Guadalupe Strada
Maru Gimenez

USA
Paige Beard
Sheryl Sick
Courtney Asdourian
KC Beal Krueger

Netherlands
Anita Van
Emily Hordijk
Brenda Myrjam de Boer
Stephanie Haverhals


Bildergalerie: