Das German Polo Masters auf Sylt bietet den Zuschauern in Keitum in diesem Jahr erstmals acht Veranstaltungstage voller rasanter Action auf dem Polofeld gepaart mit einem attraktiven und vielfältigen Ausstellerbereich, einem Catering-Dorf sowie einem betreuten Kids-Club. Durch die Aufstockung von sechs auf sieben bis acht Turnierteams wird diesmal auch am Mittwoch zwischen den beiden Turnier-Wochenenden gespielt. Dann entscheidet sich sogar die Halbfinal-Teilnahme. Als zusätzliches Schmankerl bestreiten die englischen und argentinischen Turnierteilnehmer am Dienstag, dem 27. Juli, ein Länderspiel zwischen den traditionsreichen Polo-Nationen.

Am ersten Wochenende (23. – 25. Juli) und am Mittwoch (28. Juli) finden jeweils drei Turnierspiele statt. Daraus resultieren die Teilnehmer der beiden Halbfinal-Runden (30. und 31. Juli). Am Endspiel-Sonntag (1. August) spielen die Dritt- und Viertplatzierten der beiden Vorrundengruppen die Plätze eins bis vier des „Silver Cup“ aus. Danach steigt das Spiel um Platz drei und das Finale um den Sal. Oppenheim Gold Cup. Der Finaltag verspricht also mit vier Turnierspielen noch einmal ein spannendes Programm. Alle Spieler werden dann noch einmal in Aktion zu erleben sein.

Bei einer Versteigerung der Teamshirts auf dem Platz soll eine möglichst hohe Spendensumme für den Verein „Dunkelziffer“ erreicht werden, der sich für sexuell missbrauchte Kinder einsetzt.

www.polosylt.de