Im Auftaktspiel der Argentine Open am Samstag, 17. November, setzte sich La Dolfina klar mit 17:9 gegen Magual durch. Nach einem etwas verhaltenen Start von La Dolfina eröffneten Pablo Mac Donough (+10) und Juan Martín Nero (+10) den Torregen für den Vorjahressieger. Danach ging es Schlag auf Schlag und nach der ersten Spielhälfte stand es 11:3 für La Dolfina. Am Ende hatten die Vier um Adolfo Cambiaso (+10) 17 Punkte auf dem Scoreboard. Magual schaffte es, insgesamt neun Goals zu verwandeln. Trotz der Niederlage zeigten die Vier jedoch ein sehr gutes Match. Adolfo Cambiaso scorte in diesem Spiel sechs Goals. Sein davon sechstes war sein insgesamt 700. Goal bei den Argentine Open.

Sehr viel knapper fiel das zweite Spiel am Samstag zwischen Pilará und Alegría aus. Nach einem grandiosen Start von Pilará ohne Chance für Alegría, ließ Alegría keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen und entschied die nächsten Chukker für sich. Nach einem wahren Kopf-an-Kopf-Rennen gingen schließlich Francisco Bensadón (+9), Hilario Ulloa (+9), Sebastián Merlos (+9) und Francisco de Narváez (+8) von Pilará knapp mit 13:12 als Sieger aus dem Duell hervor.

Am Sonntag, 18. November, – mal wieder ein regnerischer Nachmittag – setzten sich Facundo Pieres (+10), Mariano Aguerre (+9), Gonzalo Pieres (+10) und Nicolás Pieres (+9) von Ellerstina zwar mit 12:10 gegen La Aguada – Las Monjitas durch, zeigten allerdings keine überragenden Leistungen. La Aguada – Las Monjitas überzeugte mit einer guten Verteidigung, war aber im Angriff etwas schwach Insgesamt machten Lucas James (+8), Cristian Laprida (+8), Eduardo Novillo Astrada (+9) und Alejandro Novillo Astrada (+8) von La Aguada – Las Monjitas jedoch deutlich, dass in Zukunft mit ihnen als ernstzunehmender Gegner gerechnet werden kann.

Auch das zweite Sonntagsspiel – die Begegnung zwischen La Aguada BMW und La Natividad – ging mit einem 12:10 zu Ende. Aufgrund des stärkeren Regens war der Platz sehr rutschig und es gab viele Stürze der Spieler vom Pferd. Dabei verletzte sich unter anderem Miguel Novillo Astrada an der rechten Schulter, der+9-Goaler wurde durch seinen Cousin Julio Novillo Astrada ersetzt.

Die Ergebnisse:
Samstag, 17. November 2012

La Dolfina

: Magual

17

: 9

Pilará

: Alegría

13

: 12


Sonntag, 18. November 2012

Ellerstina

: La Aguada – Las Monjitas

12

: 10

La Aguada

: La Natividad

12

: 10


Der weitere Spielplan:
Samstag, 24. November 2012

Pilará

: Magual

   

La Dolfina

: Alegría

   


Sonntag, 25. November 2012

La Aguada

: La Aguada – Las Monjitas

   

Ellerstina

: La Natividad

   


Samstag, 1. Dezember 2012

Alegría

: Magual

   

La Dolfina

: Pilará

   


Sonntag, 2. Dezember 2012

La Natividad

: La Aguada – Las Monjitas

   

Ellerstina

: La Aguada

   


Samstag, 8. Dezember 2012

Finale


Die Teams:
Zone A
La Dolfina Hope Funds (+40)
Adolfo Cambiaso, Jr. (+10)
David Stirling, Jr. (+10)
Pablo Mac Donough (+10)
Juan Martín Nero (+10)

Pilará Piaget (+35)
Francisco Bensadón (+9)
Hilario Ulloa (+9)
Sebastián Merlos (+9)
Francisco de Narváez, Jr. (+8)

Alegría Sancor Seguros (+34)
Agustín Merlos (+9)
Frederick Mannix, Jr. (+8)
Juan Ignacio Merlos (+8)
Lucas Monteverde, Jr. (+9)

Magual (+30)
Alejandro Muzzio (+7)
Marcos di Paola (+8)
Facundo Sola (+7)
Jaime García Huidobro (+8)

Zone B
Ellerstina Citi (+38)
Facundo Pieres (+10)
Mariano Aguerre (+9)
Gonzalo Pieres, Jr. (+10)
Nicolás Pieres (+9)

La Aguada BMW (+36)
Guillermo Caset, Jr. (+9)
Javier Novillo Astrada (+9)
Miguel Novillo Astrada (+9)
Ignacio Novillo Astrada (+9)

La Natividad (+34)
Pablo Pieres (+8)
Ignacio Heguy (+9)
Rodrigo Ribeiro de Andrade (+8)
Bartolomé Castagnola (+9)

La Aguada – Las Monjitas (+33)
Lucas James (+8)
Cristian Laprida, Jr. (+8)
Eduardo Novillo Astrada, Jr. (+9)
Alejandro Novillo Astrada (+8)

Bildergalerie: