Der erste British Polo Day in den USA am vergangenen Samstag, präsentiert von Land Rover, war ein großer Erfolg. Veranstaltet wurde das Event von Andrew Bossom, Präsident des Will Rogers Polo Club und Lord Frederick Windsor, dem Vertreter des British Polo Day in den USA, der gemeinsam mit seiner Frau, der Schauspielerin Sophie Winkelmann, vor Ort war. Mehr als 400 Gäste und VIPs kamen in den weltberühmten Will Rogers State Historic Park um den ersten British Polo Day auf nordamerikanischem Boden zu erleben.

Die Polo Matches begannen mit dem Spiel um die Hackett Trophy, bei dem sich die Teams Hackett Eton College und Royal Salute Will Rogers Polo Club einen spannenden Wettkampf lieferten. Die Mannschaft Hackett Eton College ging frühzeitig in Führung und konnte das gesamte Spiel hindurch den knappen Vorsprung aufrecht erhalten. Mit 6,5:4 sicherten sie sich den Sieg.

Im zweiten Spiel des Tages wurde um den Land Rover Cup gekämpft. Oxford Group Holdings Oxbridge und das London’s Southern California Polo Team gaben alles und präsentierten den Zuschauern Polo auf hohem Niveau. Am Ende setzte sich das London’s Southern California Polo Team durch und ging mit einem 6:4-Sieg vom Platz.

Bei der Preisverleihung am Ende des Tages wurden die Trophäen von Lord und Lady Frederick Windsor überreicht. Die Hackett Trophy nahm Teamkapitän Tristan Phillimore für seine Mannschaft Hackett Eton College entgegen, Domingo Questel erhielt als Mannschaftskapitän den begehrten Land Rover Cup für The London’s Southern California Polo Team.

Max Kirchhof vom Team Oxford Group Holdings Oxbridge wurde mit dem Holland & Holland ‘Shot of the Day’ Award ausgezeichnet, der Preis für das Best Playing Pony ging an Darius, das für The London’s Southern California Polo Team an den Start ging.

Unter den Gästen befanden sich zahlreiche bekannte Persönlichkeiten wie der Duke of Argyll, David Walton, Elon Musk, Talulah Riley, Olivier de Givenchy, Cassian Elwes und Paul McKenna. Zugunsten von Great Ormond Street Hospital und Homeboy Industries wurde Spenden in Höhe von 54.250 US-Dollar gesammelt.

Das Event wurde unterstützt von Land Rover, Royal Salute, Oxford Group Holdings, Hackett London, Protection Group International, Holland & Holland, Charles Russell, Billionaire.com, Charles & Company, Global Partnership Family Offices, Justerini & Brooks, Abercrombie & Kent, Ettinger London, 3rd Home, Taittinger, Nihiwatu, D.R Harris & Co, The Grosvenor Stationary Company, The London, Malibu Farm, One Gun Ranch, Jax Coco, Homeboy Industries, Great Ormond Street Hospital, East Imperial Superior Beverages, Redburn Events, Hooray Henry’s, Shore Bar, Charbonnel et Walker, The Cavalry & Guards Club, Pendragon Productions, Walpole und Brompton Bikes.

Nächste Station der beliebten British Polo Day-Turnierserie ist das River Field at Black Bears Polo am Samstag, 28. Juni 2014.


Bildergalerie: