Am Samstag, 13. Juli, lud Christian Völkers bereits zum fünften Mal auf seine private Finca „Son Coll“ in Port d’es Canonge an der Südwestküste Mallorcas. Mehr als 600 internationale Gäste sind der Einladung des Vorstandsvorsitzenden und Unternehmensgründers der Engel & Völkers AG auf die Baleareninsel gefolgt. Unter den Gästen waren zahlreiche prominente Gesichter aus Politik, Medien, Kultur, Wirtschaft und Sport. So ließen sich das Schauspieler-Ehepaar Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes, die Sängerin Vicky Leandros, Christian Prinz und Astrid Prinzessin zu Stolberg, Hendrik teNeues und die Malerin Natasha Zupan das Poloevent nicht entgehen.

Christian Völkers: „Polo ist mein Lieblingssport und mein größtes Hobby, das größte neben schönen Immobilien. Es ist ein besonderes Privileg, dass ich meiner Leidenschaft auf „Son Coll“ nachgehen kann und sie hier gleichzeitig mit so vielen Freunden und Weggefährten teilen kann.“

Insgesamt sechs Teams kämpften drei Tage lang bei herrlichem Sonnenschein um den Sieg. Bereits am Donnerstag und Freitag wurden die Vorrundenspiele ausgetragen, am Samstag fanden dann die Halbfinale und das Finale statt. Am Ende konnten sich Caspar Crasemann (+2), Jose Luis Barreto (+2) und Bolko Kissling (+1) vom Team Bentley durchsetzen und gingen als Sieger mit der Engel & Völkers Polo Cup Trophy vom Poloplatz. Platz zwei erkämpften sich Gastón Maíquez (+6), Agatha Herrero (0) und Alberto Comenge (0) vom Team Cartier.

Wie Vicky Leandros (eine langjährige Freundin des Hausherrn und einer der vielen Stammgäste auf seiner privaten Poloparty) zeigten sich viele Gäste begeistert: „Die Dynamik und Geschwindigkeit haben mich am Polo schon immer fasziniert. Die Finca „Son Coll“ schafft einen malerischen Rahmen beides zu verbinden, die Rasanz des Spiels und die Ruhe sowie die Kraft eines außergewöhnlichen Anwesens. Es ist ein einzigartiges Erlebnis, den Sport vor dieser traumhaften Kulisse genießen zu können.“

Mehr als 60 Poloponys wurden per Fähre vom spanischen Festland oder mit dem Transporter aus Deutschland für das Turnier nach Mallorca gebracht. Weil das Anwesen nur über kilometerlange, enorm schmale Serpentinen erreichbar ist, wurden die Pferde über die Nachbarfinca nach „Son Coll“ geritten.

Neben dem sportlichen Aspekt steht beim Engel & Völkers Polo Cup auch immer der gute Zweck im Vordergrund. Ingesamt spendeten die Gäste über 25.000 Euro, die auch in diesem Jahr wieder der 2008 gegründeten Engel & Völkers Charity e.V. zugute kommen. Mit dem Geld wird ein Grundschulprojekt in Togo unterstützt.

Ein Asado mit hauseigenem Wein, südamerikanischen Spezialitäten und Live-Musik beendete den Engel & Völkers Polo Cup, der sich inzwischen zu einem der gesellschaftlichen Höhepunkte der Insel entwickelt hat.


Die Platzierungen:
1. Bentley (+5)
Caspar Crasemann (+2)
Jose Luis Barreto (+2)
Bolko Kissling (+1)

2. Cartier (+6)
Gaston Maiquez (+6)
Agatha Herrero (0)
Alberto Comenge (0)

3. Gira / Dornbracht (+4)
Daniel Crasemann (0)
Tim Ward (+3)
Caesar Crasemann (+1)

4. Forest Lakes (+5)
Christopher Winter (+3)
Oliver Winter (+2)
Conrad Kissling (0)

5. Engel & Völkers (+5)
Christopher Kirsch (+4)
Christian Völkers (0)
Diego Leal (+1)

6. Kaldewei (+5)
Carlos Lucena (+3)
Alfonso de los Casares y Pérez de Tordesillas (+1)

Victor Beckers (+1)


Bildergalerie: