Aufgrund des starken Regens musste das Finale des zehnten Sister’s Cup 2012 auf Gut Ising abgesagt werden. Trotz der wetterlichen Eskapaden stand dann doch ein Gewinner nach Punkten fest: das Team Brokersclub mit Isabell von Morgenstern (-1), Gabriela Benoit (-2), Eva Brühl (+2) und Barbara Huber (0).

Platz zwei belegten Dr. Eva Marquard (-1), Julia Schurzmann (-2), Marie-Jeanette Ferch (0) und Alexandra Plenk (-1) vom Team Lippert’s, gefolgt vom Team BMW mit Patricia Rohde-Deutsch (0), Dr. Dele Iversen (0), Brenda de Boer (0) und Ulli Gabrin (0) auf Platz drei.

„Als Rahmen des Turniers fand am Freitag auf dem Chiemsee bei wunderschönem Wetter die „Dampfernight in White“ auf dem historischen Raddampfer statt. Alle Gäste waren im Dresscode erschienen und konnten bei spanischem Essen die schönsten Buchten des Chiemsee bewundern. Am Samstag wartete das Stylingteam von „Lippert’s Friseure“ aus München mit einem individuellen Styling der Spielerinnen auf. Am Abend fand zum ersten Mal im neu gestalteten Forsthaus des Hotels „Gut Ising“ eine bayerische Galanacht in Tracht mit Spanferkel und Steckerlfisch statt“, berichtet Christian Hartig vom Chiemsee Poloclub Gut Ising e.V. und fügt hinzu: „Abgerundet wurde der Abend – auch nach dem Erfolg der deutschen Nationalelf – mit einem wunderschönen Feuerwerk.“


Die Platzierungen:
1. Brokersclub (-1)
Isabell von Morgenstern (-1)
Gabriela Benoit (-2)
Eva Brühl (+2)
Barbara Huber (0)

2. Lippert’s (-4)
Dr. Eva Marquard (-1)
Julia Schurzmann (-2)
Marie-Jeanette Ferch (0)
Alexandra Plenk (-1)

3. BWM (0)
Patricia Rohde-Deutsch (0)
Dr. Dele Iversen (0)
Brenda de Boer (0)
Ulli Gabrin (0)

4. Anita (-4)
Elke Erhardt (-1)
Barbara Schütz (-1)
Angelika Aigner (-1)
Silke Kavka (-1)

5. Rainers (-4)
Katrin Ulrich (-1)
Nadine Höttges (-1)
Barbara Fett (-1)
Lilly Schoefer (-1)


www.chiemseepolo.de