Das POLO+10 Team reist zum Finale des Veuve Clicquot Gold Cup nach England und berichtet live von einem der renommiertesten und wichtigsten Turniere der Welt.

Am Mittwoch, 16. Juli, fanden im Cowdray Park Polo Club die Halbfinalspiele des Veuve Clicquot Gold Cup um die British Open Polo Championship statt. In zwei hartumkämpften Spielen sicherten sich die Teams Dubai und King Power die Plätze im Finale am Sonntag, 20. Juli.

Im ersten Match des Tages traten Rashid Albwardy (0), Alastair Paterson (+3), Adolfo Cambiaso (+10) und Diego Cavanagh (+7) vom Team Dubai und die neue Mannschaft im Turnier Team Halcyon Gallery mit George Hanbury (+3), Mark Tomlinson (+6), James Beim (+7) und James Harper (+6) gegeneinander an. Das englische Quartett verpasste den Einzug ins Finale nur knapp. Beide Mannschaften trennten sich mit nur einem Tor Unterschied bei einem Endstand von 9:8.

Das zweite Spiel des Tages wurde zwischen Top Srivaddhanaprab (0), Pablo Llorente (+5), Gonzalito Pieres (+10) und Marcos di Paola (+7) vom Team King Power und Team Lucchese mit John Muse (0), Lucas James (+7), Nico Pieres (+8) und Luke Tomlinson (+7) gespielt. In den ersten Chukkern war das Match noch relativ ausgeglichen, doch in der Schlussphase gelang es King Power, sich nach vorne abzusetzen und sich damit einen Platz im Finale zu sichern. Endstand: 14:10 für King Power.

Das Finale des Veuve Clicquot Gold Cup wird am Sonntag um 15.00 Uhr auf dem Spielfeld Lawns 1 im Cowdray Park Polo Club ausgetragen. Das POLO+10 Team ist vor Ort und berichtet live aus England.