Gestern fand im Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah die Pressekonferenz zur Dubai Polo Gold Cup Series 2014 statt. Im Jahr 2010 gestartet, geht das renommierte und prestigeträchtige Turnier 2014 bereits in die fünfte Runde. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre ist das Event immer weiter gewachsen und hat enorm an Popularität gewonnen. Heute ist die Dubai Polo Gold Cup Series unter der Schirmherrschaft von His Highness Sheikh Maktoum bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Deputy Ruler of Dubai, fest im internationalen Polokalender verankert und Treffpunkt der internationalen Polo-Community.

Auch zur Jubiläumsausgabe haben sich neben lokalen Pologrößen wieder internationale Top-Player angekündigt. So sattelt für das Team Zedan Polo der +10-Goaler Pelon Stirling und für das UAE Polo Team geht der +9-Goaler Lucas Monteverde an den Start.

Die Dubai Polo Gold Cup Series 2014 (Dubai Open) startet vom 1. bis 15. Februar mit dem McLaren Cup. Im Anschluss folgt der Bentley Emirates Dubai Polo Gold Cup vom 24. Februar bis 14. März. Insgesamt zehn Mannschaften mit Teamhandicaps von +16 treten im Dubai Polo and Equestrian Club gegeneinander an.

Seit 2012 ist die Dubai Polo Gold Cup Series Teil der World Polo Tour (WPT). Dieses Jahr wurde die Punktezahl, die es beim Dubai Polo Gold Cup zu holen gibt, auf 50 Punkte erhöht. Damit gehört der Dubai Polo Gold Cup in der Kategorie „Challenge Cup“ zu den Turnieren mit den meisten Punkten.

Mohammed Al Habtoor, Chairman der Dubai Polo Gold Cup Series: „Ich bin stolz, sagen zu können, dass der Dubai Polo Gold Cup inzwischen fest etabliert ist und jetzt bereits in das fünfte Jahr geht. Dank des Engagements der Patrons und Teams, die über all die Jahre teilgenommen haben, haben sich die „Dubai Open“ eine weltweite Reputation erworben. Dieses Jahr haben wir eine Rekordteilnehmerzahl von zehn Mannschaften – und wieder sind einige sehr bekannte Polonamen dabei! Ich empfinde es als eine Ehre, solch ein prestigeträchtiges Turnier über die Jahre leiten zu dürfen und zu sehen, wie es sich zu dem entwickelt, was es heute ist.

Der Dubai Polo Gold Cup hat innerhalb einer so kurzen Zeit enorm viel erreicht. Was als ein 10-12 Goal Turnier im Jahr 2010 begann, ist heute mit einem Teamhandicap von +16 das höchstgehandicappte Turnier im Nahen Osten. Aber das ist noch nicht alles … wir beschäftigen uns gerade damit, das Spielniveau noch weiter zu erhöhen – auf +18 im nächsten Jahr! Ohne jeden Zweifel würde das den Wettkampf weiter verstärken.

Dieses Jahr begrüßen wir nicht nur neue Teams bei den Dubai Open, sondern freuen uns auch über die Teilnahme von Her Highness Shaikha Maitha Bint Mohammad Bin Rashid Al Maktoum als Patron ihres eigenen Teams. Wir heißen außerdem His Highness Sheikh Falah Bin Zayed Al Nahyan als Patron des Ghantoot Polo Teams willkommen, zwei Desert Palm Teams der Al Barwardi Familie sowie Sultan Edrees, Patron des Edrees Polo Teams.

Ich bin sehr stolz auf unsere bisherigen Leistungen und ich verspreche Ihnen eins: Wir werden unsere Anstrengungen und Bemühungen nicht zurückfahren. Dubai ist nun endgültig auf der weltweiten Polokarte vertreten und wir werden daran arbeiten, unser Profil weiter zu verbessern. Wir können dieses Jahr auf noch eine Sache stolz sein: Kürzlich wurde bekannt, dass die Expo-Bewerbung von Dubai erfolgreich war. Dubai hat den Zuschlag erhalten und wird die Weltausstellung Expo 2020 ausrichten. Das zeigt uns: Wir können auf der Weltbühne mithalten – und gewinnen!

Ich wünschen alle Teams viel Glück für die diesjährigen Dubai Open. Möge das beste Team gewinnen!“


Die Teams:
UAE Polo Team (+16)
Her Highness Sheikha Maitha bint Mohammed bin Rashid Al Maktoum (0)
Lucas Monteverde (+9)
Ollie Cudmore (+5)
Tomas Gagliradi (+2)

Ghantoot Polo (+16)
HH. Sheikh Falah Bin Zayed Al Nahyan (0) / Ali Al Merri (0)
Juan Zubiaurre (+4)
Pelayo Berazadi (+4)
Facundo Sola (+8)

Habtoor Polo (+16)
Mohammed Al Habtoor (0)
Guillermo Cutino (+6)
Francisco Elizalde (+7)
Santiago Gomes Romero / Marcos Panelo (+3)

Bin Drai Team (+16)
Saeed Bin Drai (0)
Tomas Iriarte (+4)
Manuel Fernandez Llorente (+6)
Raul Laplacette (+6)

Mahra Polo (+16)
Rashid Habtoor (0)
Guy Gibrat (+4)
Santiago Cernadas (+6)
Nacho Gonzalez (+6)

Zedan Polo
Amr Zedan (0)
Luis Gagliardi (+2)
Pelon Stirling (+10)
TBA

Desert Palm Polo Team 1 (+16)
Patron Rashid Al Bawardi (+2)
Martin Valent (+5)
Facundo Castagnola (+6)
Ali Paterson (+3)

Desert Palm Polo Team 2 (+16)
Tarik Al Bawardi (+1)
Alejo Taranco (+6)
Matias Machado (+4)
Santiago Laborde (+5)

Abu Dhabi Polo (+16)
Faris Al Yabhouni (0)
Alfredo Capella (+8)
Juan Jose Stroni (+5)
Victorio Monteverde (+3)

Edrees Polo Team (+16)
Sultan Edrees (0)
Brieuc Rigaux (+5)
Max Charlton (+6)
Pierre Henri N’Goumou (+5)