Gestern setzte sich das Team Ghantoot mit 8:3 gegen das Team Mahra durch. Damit kann auch Ghantoot zwei Siege vorweisen und hat wie Abu Dhabi, Bin Drai und Habtoor beste Chancen auf einen Platz im Halbfinale am Montag, 11. März.

Dank des gestrigen Sieges gegen Abu Dhabi hat auch das Team Zedan noch die Möglichkeit, sich für die Halbfinalspiele zu platzieren. Dafür muss das Team um Amr Zedan (0) allerdings morgen gegen Bin Drai gewinnen.

Ali Al Marri (0) vom Team Ghantoot: „Wir haben heute gut gespielt und sind sehr glücklich über den Sieg. Unser Ziel ist das Finale – bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Jetzt freuen wir uns erstmal auf unser Spiel gegen Habtoor am Freitag. Gegen die Titelverteidiger zu spielen, wird eine Herausforderung.“


Die Teams:
Abu Dhabi (+16)
Faris Al Yabhouni (0, UAE)
Manuel Elizalde (+4, ARG)
Juan Jose Storni (+5, ARG)
Juan Ambroggio (+7, ARG)

Bin Drai (+16)
Saeed Bin Drai (0, UAE)
Ignacio Ithurburu (+2, ARG)
Salvador Ulloa (+7, ARG)
Juan Jose Brane (+7, ARG)

Ghantoot (+16)
Ali Al Merri (0, UAE)
Pelayo Berazadi (+4, ARG)
Juan Zubiaurre Canal (+4, ARG)
Facundo Sola (+8, ARG)

Habtoor (+16)
Mohammed Al Habtoor (0, UAE)
Ignacio Bello (+3, ARG)
Guillermo Cuitino (+6, ARG)
Martinez Ferrairo Ezequiel Edwardo (+7, ARG)

Mahra (+16)
Rashid Al Habtoor (0, UAE)
Guy Gibrat (+4, ARG)
Augustin Canale (+6, ARG)
Fernando Pipi Bourdieu (+6, UK)

Zedan (+16)
Amr Zedan (0, KSA)
Matias Logioco (+3, ARG) / Guillermo Healy
Rodolfo Ducos (+4, ARG) / Mariano Uranga
Nachi Heguy (+9, ARG)