Nachdem sich das Team Bin Drai bereits gestern für die Halbfinalspiele des Dubai Polo Gold Cup qualifiziert hat, stehen nun auch die drei anderen Halbfinalisten fest: Habtoor, Abu Dhabi und Ghantoot.

Im ersten Spiel des Tages setzte sich Abu Dhabi mit 6:3 gegen Mahra durch. Wie in allen anderen Matches des Turniers legte Mahra einen guten Start hin, konnte das Level aber im weiteren Verlauf des Spiels nicht halten und Abu Dhabi dominierte die letzten beiden Chukker.

Hochspannung pur bot die zweite Begegnung des Tages zwischen Habtoor und Ghantoot. Zwar führte Habtoor die meiste Zeit, doch Ghantoot mobilisierte zum Ende noch einmal alle Kräfte und zwang Habtoor durch den Ausgleich in die Verlängerung. Nach drei verpassten guten Chancen gelang schließlich dem argentinischen +3-Goaler Ignacio Bello mit einem großartigen Golden Goal der Sieg für Habtoor.

Ali Al Marri (0) vom Team Ghantoot: „Wir haben heute zwar verloren, nichtsdestotrotz können wir sehr viel Gutes aus diesem Spiel mitnehmen. Schließlich haben wir trotzdem das Halbfinale erreicht, worüber wir sehr glücklich sind. Außerdem haben wir es geschafft, einen Zwei-Punkte-Rückstand aufzuholen und ein fünftes Chukker herauszuspielen. Das zeigt, mit welchem Einsatz und Leidenschaft wir spielen. Wir lassen jetzt erst einmal das Golden Goal hinter uns und konzentrieren uns auf die Begegnung mit Bin Drai am Montag.

Am Montag, 11. März, treffen im Halbfinale Habtoor und Abu Dhabi sowie Bin Drai und Ghantoot aufeinander.


Die Teams:
Abu Dhabi (+16)
Faris Al Yabhouni (0, UAE)
Manuel Elizalde (+4, ARG)
Juan Jose Storni (+5, ARG)
Juan Ambroggio (+7, ARG)

Bin Drai (+16)
Saeed Bin Drai (0, UAE)
Ignacio Ithurburu (+2, ARG)
Salvador Ulloa (+7, ARG)
Juan Jose Brane (+7, ARG)

Ghantoot (+16)
Ali Al Merri (0, UAE)
Pelayo Berazadi (+4, ARG)
Juan Zubiaurre Canal (+4, ARG)
Facundo Sola (+8, ARG)

Habtoor (+16)
Mohammed Al Habtoor (0, UAE)
Ignacio Bello (+3, ARG)
Guillermo Cuitino (+6, ARG)
Martinez Ferrairo Ezequiel Edwardo (+7, ARG)

Mahra (+16)
Rashid Al Habtoor (0, UAE)
Guy Gibrat (+4, ARG)
Augustin Canale (+6, ARG)
Fernando Pipi Bourdieu (+6, UK)

Zedan (+16)
Amr Zedan (0, KSA)
Matias Logioco (+3, ARG) / Guillermo Healy
Rodolfo Ducos (+4, ARG) / Mariano Uranga
Nachi Heguy (+9, ARG)