Nico Pieroni (+3), Marc Hogberg (+3), Ronnie Lim (-1) sowie Ang Ban Tong und Tan Hock (beide -1), die sich eine Position teilten, sind die Sieger des Diplomat’s Cup 2014. Mit 4:3 setzte sich das Team Südamerika im Finale knapp gegen das Team Corps Diplomatique durch. Vor allem Nico Pieroni zeigte sich besonders torgefährlich. Drei der insgesamt vier Goals für sein Team gingen auf das Konto des +3 Goalers.

Den dritten Platz sicherte sich das Team Asien mit einem 4:3-Sieg über Team Europa.

Der Diplomat’s Cup wurde dieses Jahr zum zweiten Mal ausgespielt. Gemäß dem Geist des Turniers repräsentierten die sieben Mannschaften die verschiedenen Regionen der Welt: Afrika, Asien, Europa, Nordamerika, Südamerika, Diplomatisches Corps und Ozeanien. Zur Unterstützung des Teams Corps Diplomatique waren zahlreiche Botschafter und weitere hohe Würdenträger zum Finale gekommen.

Der Diplomat’s Cup ist das erste größere Turnier der Polosaison 2014 im Singapur Polo Club und gehört mit dem International ProAm (+4 bis +6) im Mai und den Singapore Open (+8 bis +10) im Juni zur „Triple Crown Series“.

Der Singapur Polo Club wurde 1886 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, Polo und Reitsport in Singapur und über seine Grenzen hinaus zu fördern. Die Geschichte des Clubs geht auf die Kolonialzeit zurück. Auch Mitglieder der englischen Königsfamilie spielten bereits in dem Club.


Bildergalerie: