Im Sommer ist es wieder soweit, der Santa María Polo Club wird Austragungsort eines der wichtigsten Events des internationalen Polokalenders, der 43. Ausgabe des Land Rover International Polo Tournament, das vom 25. Juli bis zum 31. August ausgespielt wird. Zu dem Turnier werden Spieler aus vermutlich 17 verschiedenen Ländern anreisen, die in drei verschiedenen Spielklassen antreten. Zwölf Mannschaften nehmen an dem High Goal Wettbewerb teil, vierzehn in der mittleren Spielklasse und für die Low Goal Turniere treten acht Teams an. Mit Adolfo Cambiaso, Facundo Pieres, Juan Martin Nero, Gonzalo Pieres und David Stirling werden fünf der weltbesten Spieler mit Handicap +10 erwartet.


Regionale Förderung der Wirtschaft

Diesen Monat beginnt der Santa María Polo Club mit den Vorbereitungen für das Turnier, zu dem mehr als 136 Spieler und 1200 Pferde erwartet werden und rund 500 Angestellte zur Verfügung stehen. Das Land Rover International Polo Tournament zählt zu den vier wichtigsten Polo Events weltweit und wird die Wirtschaft der Region San Roque und Sotogrande mit mehr als 20 Millionen Euro fördern. Zusätzlich werden Einnahmen aus dem Tourismus von mehr als 16 Millionen Euro erwartet. Auch die Sponsoren leisten einen wichtigen Beitrag für das Sport Event und im August besuchen Unternehmensvertreter aus aller Welt den Santa María Polo Club.


Internationale Medienpräsenz

Das Polo Turnier wird durch internationale Fernsehmedien in ganz Europa ausgestrahlt und rückt Sotogrande in den Mittelpunkt der Berichterstattung. Der US-amerikanische Fernsehsender ESPN (Entertainment and Sports Programming Network) überträgt das Event in Lateinamerika und den USA live und kann mit mehr als 90 Millionen Haushalten eine bemerkensweite Reichweite für ein Event erzielen, dass keineswegs zum Massensport zählt. Zusätzlich haben sich dieses Jahr wichtige Zeitungen aus England, sowie Medien aus Holland, Russland, Deutschland und Argentinien angekündigt.


Positiver Ausblick in die Zukunft

Der Santa María Polo Club unterstützt ein in Südeuropa einzigartiges Immobilien- und Freizeitprojekt. Durch die Gestaltung eines neuen Wohnareals mit höchsten Standards, Freizeiteinrichtungen und einem Luxushotel möchte der Club eine permanente Residenz für wichtige Patrons des internationalen Polo Sports hervorbringen, das zugleich ein wichtiger Anstoß für die Wirtschaft ist und neue Arbeitsplätze schafft. Das Projekt legt den Grundstein für einen geplanten Reitdistrikt, „Districto Ecuestre“, der neue Polo- und Reitclubs und zahlreiche Aktivitäten rund ums Pferd beinhalten soll. Das Areal verfügt über großes Potenzial sich zu einem ähnlichen Distrikt wie in Florida, Wellington (USA) oder in Pilar (Argentinien) zu entwickeln.


Bildergalerie: