Kurz vor dem 10. Geburtstag unseres POLO+10 Magazins im kommenden Jahr haben wir in der neuen Ausgabe der internationalen POLO+10 World wieder einen tiefen Atemzug internationaler Pololuft genossen.

Dr. Richard T. Caleel ist seit Dezember Präsident der Federation of International Polo (FIP) und hat POLO+10 in einem Interview berichtet, welche Richtung der Weltverband einschlägt, um für mehr Transparenz und Sichtbarkeit des Polosports zu kämpfen. Bei den World Equestrian Games 2014 in der Normandie zum Beispiel soll Polo mit von der Partie sein, was für die Publikumswirksamkeit des Sports sicherlich nennenswert wäre.

Nennenswert ist auch, wie herzlich wir im März in Paris und Chantilly empfangen worden sind, um die erste POLO+10 Ausgabe in französischer Sprache vorzubereiten. Bis zu drei Turniere laufen auf den neun Spielfeldern von Chantilly parallel, wenn dort im September Hochsaison ist. Die Qualität der Böden ist sensationell, 2012 beherbergte Chantilly knapp 50 Turniere. 65 Teams kommen allein für die Turniere der French Federation.

Darüber hinaus haben wir natürlich wieder Polo-Neuigkeiten und Connections aus allen Teilen der Welt in dieser Ausgabe gebündelt.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre der neuen Ausgabe POLO+10 World, schreiben Sie uns gerne, wenn Sie Feedback geben möchten oder Sie ein bestimmtes Thema besonders interessiert. Beste Grüße und bis zur nächsten POLO+10 World im Oktober 2013.


Die komplette Ausgabe POLO+10 2/2012 zum Download (13,6 MB)
>> hier klicken


Aus dem Inhalt:
Der Neue bei der FIP: Seit Dezember ist Dr. Richard T. Caleel Präsident der Federation of International Polo (FIP). Der US-Amerikaner folgt damit dem Argentinier Eduardo Huergo nach, der drei Jahre lang die Geschicke des Weltpoloverbandes geleitet hatte. POLO+10 hat mit Dr. Caleel über die wichtigsten Aufgaben und Ziele der FIP gesprochen.

Emirates Polo: Polo in den Vereinigten Arabischen Emiraten boomt. Innerhalb der vergangenen Jahre hat der Polosport am Persischen Golf eine enorme Entwicklung hingelegt. Ein Rückblick auf die Polo Highlights 2012/2013.

Polo in Amerika: Ein Streifzug durch die Pologeschichte der USA.

The French Way: Frankreich ist eine der erfolgreichsten Polonationen Europas und wird ab Mai / Juni 2013 eine eigene POLO+10 Ausgabe in französischer Sprache erhalten.

10 Goaler: Den Auftakt in der neuen Serie über die +10-Goaler der Welt macht das Portrait über Guillermo „Sapo“ Caset.

POLO+10 Visit in Palermo: Das große Finale im Dezember und die 8th Argentine Polo Tour hat POLO +10 live miterlebt und sich zum ersten Mal mit einem eigenen Stand bei den Argentine Open in der Cathedral of Polo präsentiert.