Im Finale des Diamond Way Memorial Cups 2013 gewann das Team Varus mit Henning Fischer (-2), Detlev Kuhlmann (0), Philipp Stolberg (+1) und Patrick Maleitzke (+3) mit einem deutlichen Vorsprung gegen die Mannschaft Strategie mit Thomas Grau (-1), Philipp Sommer (+1), Oliver Sommer (+1) und Dirk Baumgärtner (0) mit 10:5,5.

Sechs Teams traten bei dem Low Goal-Turnier im Berghof Polo Club gegeneinander an. Den dritten Platz belegte das Team La Llovizna. Fiona Fischer wurde als Best Player ausgezeichnet, Pocahontas von Constanze Blessing bekam den Titel Best Playing Pony.


Die Platzierungen:
1. Varus (+2)
Henning Fischer (-2)
Detlev Kuhlmann (0)
Philipp Stolberg (+1)
Patrick Maleitzke (+3)

2. Strategie (+1)
Thomas Grau (-1)
Philipp Sommer (+1)
Oliver Sommer (+1)
Dirk Baumgärtner (0)

3. La Llovizna (0)
Mirja Pflug (-1)
Vanessa Schockemöhle (-1)
Having Steenhuis (-1)
Nico Lopez Fuentes (+3)

4. Sauerland (0)
Franziska Fischer (-1)
Fio Fischer (-2)
Grietinus Haan (0)
Jorge Romero (+3)

5. Bad Bentheim (+2)
Laura Gissler (0)
Richard Boyle (0)
Matthieu van Delden (+1)
Thomas Gissler (+1)

6. Flandrais (-1)
Constanze Blessing (-2)
Klemens v. Lopau (-2)
G. Haan / V. Sch. (0)
Cristian Zarate (+3)