Am kommenden Wochenende kommen die besten Polospieler Deutschlands an den Chiemsee und kämpfen vom 11. bis 13. und vom 18. bis 20. Juli im Chiemsee Polo Club um den Titel „Deutscher Polo Meister im Medium Goal 2014“.

Insgesamt gehen sechs Teams an den Start. Auch das Vorjahressiegerteam mit Sven Schneider (+3), Patrick Maleitzke (+3), Philipp Sommer (+1) und Thomas Scheuse (-1) ist wieder mit dabei und wird sicherlich alles daran setzen, seinen Titel zu verteidigen. Ebenfalls ihr Kommen zugesagt haben die Winter-Brüder aus Hamburg sowie Eva Brühl (+2), Deutschlands beste Polospielerin. Auch Bernhard Schurzmann (0), 1. Vorsitzender des Chiemsee Polo Club, steigt in den Sattel: „Wir haben hier auf Gut Ising mit seinen 170 Hektar hauseigenem Gelände eine Infrastruktur, die einzigartig ist. Auf diesem Gelände liegt das Hotel für die Teams, Polofans, Prominenz und Journalisten. Auch die Pferde sind auf dem Gutshof gut untergebracht. Die Gäste können zu Fuß zu den Spielen auf unseren zwei Fullsize-Plätzen gehen.“

Als Schiedsrichter konnten die Veranstalter Jason Dixon gewinnen. Der britische Profi-Umpire pfeift auch den Queen’s Cup und den Gold Cup, die größten Poloturniere in England.

Neben rasanter Poloaction erwartet die Zuschauer ein umfangreiches Rahmenprogramm. Dazu gehören eine Show mit Karabagh-Pferden aus der Zucht von Angela Mersch, eine Hutprämierung am Finaltag, Gästepolo auf Holzpferden, zwischendurch immer wieder Interviews mit den Spielern und für die Kleinen ein schönes Kinderprogramm. Die zahlreichen Partner – unter anderem Premium Cars Rosenheim, Hotel Gut Ising, Handstich, Emirat AG, Domicil Einrichtungshaus Erlangen und die Brauerei Wieninger, die den Chiemsee Polo Club und die Meisterschaft unterstützen, präsentieren sich mit ihren Produkten. Auch das Fernsehen ist vor Ort: Am ersten Vorrunden-Wochenende wird SAT.1 einen Trailer drehen und diesen bis zum Finaltag ausstrahlen.

Bernhard Schurzmann: „Zur deutschen Meisterschaft Medium Goal 2014 darf ich unsere Gäste, Teilnehmer und alle Freunde des Polosports ganz herzlich begrüßen. Erstmals wird die Meisterschaft in Süddeutschland ausgetragen. Wir sind stolz darauf, dass diese Wahl auf Gut Ising gefallen ist. Hochkarätige Spiele verbunden mit einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm für die ganze Familie ist unser Anspruch. Sechs Mannschaften kämpfen um den begehrtesten Pokal im deutschen Polosport. Denn die Medium Goal Meisterschaft ist das höchste ausschließlich mit deutschen Spielern besetzte Turnier in Deutschland. Am Rande des Polo selbst gibt es ein umfangreiches und spannendes Rahmenprogramm vor toller Naturkulisse. Kommen Sie zu uns und bringen Sie Ihre ganze Familie mit. An den beiden Polowochenenden kommt jeder auf seine Kosten. Ich freue mich auf Sie!“


POLO+10 Turniermagazin
POLO+10, das weltweit führende und größte Polomagazin, ist nicht nur Medienpartner der Deutschen Polo Meisterschaft Medium Goal 2014, sondern hat auch das Turniermagazin zu diesem hochkarätigen Event produziert. Das Turniermagazin enthält alle wichtigen Informationen zu den Polobasics, den Teams und Spielern sowie das komplette Programm und den Spielplan und wird damit zu einem unerlässlichen Begleiter auf dem Poloplatz.
→ Download Turniermagazin Deutsche Polo Meisterschaft Medium Goal 2014


Die Teams der DM Medium Goal 2014:
Premium Cars Rosenheim (+5)

Reinhold Hofmann (0)
Niclas Sandweg (+1)
Thomas Winter (+4)
Bernhard Schurzmann (0)

El Condor Polo Schule (+5)
Albrecht Bach (0)
Dominik C. Velazquez (+1)
Eva Brühl (+2)
Carlos A. Velazquez (+2)

Gut Ising (+6)
Thomas Scheuse (-1)
Philipp Sommer (+1)
Patrick Maleitzke (+3)
Sven Schneider (+3)

Emirat AG (+5)
Rico Richert (0)
Alexandra Plenk (0)
Christopher Winter (+3)
Oliver Winter (+2)

Wieninger Bier (+2)
Michael Fass jun. (+1)
Michael Fass sen. (0)
Philipp Kampshoff (0)
Joachim Feller (+1)

Handstich (+5)
Joe Reinhardt (0)
Barbara Huber (0)
Comanche Gallardo (+2)
Raoul Romero (+3)

Interview mit Bernhard Schurzmann, 1. Vorsitzender des Chiemsee Polo Club

Bernhard Schurzmann, 1. Vorsitzender des Chiemsee Polo Club

© POLO+10

Wie sind Sie zum Polosport gekommen und was fasziniert Sie daran so?
Mit dem Polospielen habe ich vor neun Jahren begonnen. Ein Gutschein für einen Polokurs brachte mich zu Carlos Velazquez. Polo ist für mich die beste Mischung aus Kampfgeist, Teamplay, Kombination aus Mensch und Tier. Die daraus entstehende Geschwindigkeit begeistert mich unglaublich. Der Umgang mit den Pferden und die Stimmung unter den Polospielern zeigt, dass es nicht nur mir so geht. Ich hab bisher keinen Sport kennengelernt, bei dem selbst beim Spiel so oft gelacht wird wie beim Polo. Ich kann abschalten, fühle mich sauwohl, bin voller Energie und fit. Was will man in meinem Alter mehr erwarten.

Mallorca entwickelt sich gerade zum neuen Polo Hotspot…
Polo in Deutschland hat einen großen Nachteil. Die Saison ist zu kurz. Wir starten im Süden Deutschlands mit unseren Turnieren frühestens Mitte Mai. Das letzte Turnier findet Mitte September statt. Damit spielen wir genau fünf Monate Polo und müssen dafür unsere Pferde und unsere gesamte Infrastruktur zwölf Monate vorhalten. Der Gedanke an den langen Winter, ohne zu spielen, hat mir schon immer Kopfzerbrechen bereitet.

Polo auf Mallorca ist da die richtige Antwort. Die kurze Anreise erlaubt regelmäßiges Spielen. 2013 haben wir am 17. Dezember noch bei 24 Grad Celsius Polo gespielt. Schon im März 2014 wurden die Pferde wieder zum Einsatz gebracht. Mit Polo auf Mallorca verlängert sich also der Saison um mindestens vier Monate. Außerdem tut den Pferden der Aufenthalt in Mallorca sichtlich gut. Sie kommen viel besser durch den Winter. Es ist also für Pferd und Spieler eine Win-Win-Situation.

Was plant der Chiemsee Polo Club in nächster Zeit?
Für den Herbst 2014 möchten wir Kurse und Spiele anbieten. Ich bin überzeugt alle Besucher werden von unseren Poloplätzen begeistert sein.

Chiemsee Polo Club

Chiemsee Polo Club Gut Ising

Der Chiemsee Polo Club Gut Ising besteht aus 33 Mitgliedern, von denen über 20 aktiv spielen. Er ist damit der größte Poloclub in Bayern. (© Tanja Ghirardini)


Der 1989 gegründete Chiemsee Polo Club gehört zu den besten Poloadressen Deutschlands und ist dieses Jahr erstmals Ausrichter der Deutschen Polo Meisterschaft Medium Goal. 2014 feiert der Club auf dem Gelände des 4-Sterne-Superior-Hotels Gut Ising sein 25-jähriges Jubiläum.
Seine ausgezeichneten Polo Facilities sowie die überregional geschätzten Poloturniere machen den Chiemsee Polo Club zu einem Dreh- und Angelpunkt in der süddeutschen Polo-Community. Der Club verfügt unter anderem über zwei Polofelder, ein Stick- & Ball-Feld und eine Sandbahn mit ca. 1.500 Metern. Eine 75 x 35 Meter große Reithalle ermöglicht es, auch während der kalten Jahreszeit Polo zu spielen. Doch nicht nur der Polosport ist hier zuhause, auch in Reiterkreisen hat Gut Ising einen hervorragenden Ruf als Ausrichter hochkarätiger Turniere für Dressur- und Springreiten.

Gegründet wurde der Chiemsee Polo Club 1989 von sechs Mitgliedern. Präsident ist seit Beginn Konstantin Magalow. Erster Vorsitzender war Wolf Jage, wenig später übernahm Walter Niederberger aus Traunstein. Der neue Club wurde gut angenommen und entwickelte sich hervorragend. Bernhard Schurzmann, 1. Vorsitzender des Chiemsee Polo Club: „Die tolle Lage, die optimale Infrastruktur und die Unterstützung des Eigentümers Konstantin Magalow ermöglichten dem Club ein kontinuierliches Wachstum.“ 1995 holte Walter Niederberger Carlos Velazquez als Trainer und Organisator an den Chiemsee. In dieser Zeit entstanden auch die heutigen Turnierhighlights: der Independence Cup (auf Initiative von Dr. Ernst Stefan), der Chiemsee Cup und das Fest der Pferde, Carlito Velazquez führte den El Condor Cup ein. Aus gesundheitlichen Gründen gab Walter Niederberger den Führungsstab 2010 an Bernhard Schurzmann weiter. Mit der Übergabe wurde das Vorstandsamt um den Schatzmeister und den Stellvertreter ergänzt, sodass ein schlagkräftiges Team für die Arbeit im Polo Club zur Verfügung stand. Schurzmann: „Bereits bei den ersten Turnieren beteiligten sich außergewöhnliche Sponsoren wie Premium Cars Rosenheim, Hotel Gut Ising und BayWa AG, die auch die Rahmenbedingungen für Zuschauer und Spieler deutlich verbesserten.“

Heute zählt der Chiemsee Polo Club 33 Mitglieder, wovon über 20 aktiv spielen. Er ist damit der größte Polo Club in Bayern. Auf drei Ställen verteilt sind ca. 80 Pferde untergebracht. Mit der El Condor Polo Schule verfügt der Club außerdem über die größte Poloschule Süddeutschlands. Unter der Leitung von Poloprofi Carlos Velazquez (+2) können hier Anfänger sowie Fortgeschrittene ihre Polo Skills verbessern. Das Angebot umfasst Schnupperkurse, Einzeltrainings, Anfänger- und Fortbildungskurse sowie Intensivtrainings für erfahrene Spieler und Team-Coaching. Durch die El Condor Polo Schule und den Pferdeverleih easy Polo stehen bis zu 20 Leihpferde für Anfänger und Besucher zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Chiemsee Polo Club: www.chiemseepolo.de
El Condor Polo Schule: www.cvpolo.de