Fantastischer Erfolg: Zum 2. Mal hintereinander gewinnt das Team von Engel & Völkers mit einem 8:6 die Deutsche Meisterschaft auf dem Berliner Maifeld. Im Finale um den Engel & Völkers Berlin Maifeld Cup bezwangen Lukas Sdrenka (+1), James Miller (+1), Gastón Maíquez (+6) und Christopher Kirsch (+4) das Team Lanson mit Harald Link (0) aus Thailand, Andrew Hine (+5), Martin Inchauspe (+5) und Sterling Mc Gregor (+2).

Sie wollen Polo auf einem neuen Level realisieren, sagt Carsten Erfurth aus dem Team der Veranstalter, und das ist gelungen. Das wichtigste Poloturnier der Republik – die Deutsche Meisterschaft im High Goal vor der ehrwürdigen Kulisse des Berliner Olympiastadions – ist noch größer und attraktiver ausgefallen als in den Vorjahren. Internationales Spitzenniveau, eine Riesenleistung der Veranstalter und ein sportliches Schwergewicht, das in der Hauptstadt neue Akzente setzt. Bei herrlichem Sommerwetter verfolgten geschätzt 20.000 Zuschauer die spannenden Chukker am Finalwochenende und drückten im Spiel um den Sieg vor allem den Titelverteidigern die Daumen.

Zusammen mit dem argentinischen 6-Goaler Gáston Maíquez, der in dieser Saison nicht zu bremsen ist und sich von Erfolg zu Erfolg spielt, James Miller aus den USA und dem erst 16-jährigen Hamburger Ausnahmetalent Lukas Sdrenka, hat Christopher Kirsch (+4) sein Versprechen wahr gemacht und den Titel erfolgreich verteidigt. Und das gegen einen mehr als ernstzunehmenden Gegner. Extrem stark beritten hatte das Team Lanson um Captain Harald Link, seit vielen Jahren den wunderschönen Thai Polo Club in der Nähe von Bangkok führt, bis zum Finale nicht eine einzige Partie verloren. Mit Andrew Hine, dem ehemaligen Kapitän und heutigen Coach der englischen Nationalmannschaft, einem überragend spielenden Martin Inchauspe aus Argentinien und dem Briten Sterling Mc Gregor stand Lanson von Anfang an als einer der großen Favoriten auf dem Platz. Das Quartett von Titelsponsor Engel & Völkers schien dies hingegen zu keinem Zeitpunkt einzuschüchtern. Schon zu Beginn des Finales setzte Kirschs Team auf Sieg. Nach kurzer Führung von Lanson erzielten Lukas und Gastòn zwei Gegentreffer für Engel & Völkers. Bis auf ein 7:3 bauten sie ihren Vorsprung aus, dann starteten Inchauspe und Hine die Motoren für Lanson und kamen schließlich noch bis auf ein 6:8 an die Sieger heran. Verdient und überglücklich, ein fantastischer Sieg von Team Engel & Völkers.

Als „Most Valuable Player“ wurde Jo Schneider ausgezeichnet, als „Best Playing Pony“ die Stute Eneteca von Gastón Maíquez. Zum „Fairest Player“ ernannte die Turnierleitung Adrian Laplacette, der ein hervorragendes Spiel abgeliefert hatte.

Ein sensationelles Turnier von längst internationaler Strahlkraft, das mit Atmosphäre, sehr viel Liebe zum Detail und der historischen Kulisse des Maifelds ein in Europa wohl einzigartiges Poloerlebnis kreiert. 2010 ist die erste Deutsche Meisterschaft im High Goal Polo auf dem Berliner Maifeld ausgetragen worden. Mit der dritten DM-Ausgabe auf dieser traditionsreichen Spielstätte 2012 ist Sylvia Gädeke, Präsidentin des Preußischen Polo & Country Club Berlin Brandenburg e.V., mehr als zufrieden: “Wir konnten so viele Zuschauer wie nie zuvor hier auf dem Maifeld begrüßen. Der Eintritt war frei und das Angebot an Speisen und Getränken aber auch an Aktivitäten für unsere kleinen Gäste vielfältig. Eine Art Volksfest, das dreifach so groß war wie die Premiere vor zwei Jahren. Die Zusammenarbeit mit unserer Eventagentur sevendays poloevent läuft fantastisch, einen besseren Partner könnte ich mir nicht wünschen. Jetzt hoffe ich, vom Deutschen Polo Verband den Zuschlag für die Deutsche Meisterschaft 2013 zu bekommen. Ich bin begeistert von unserem Erfolg, auch wenn das Familienleben etwas gebeutelt war in den vergangenen Wochen… Jetzt wird es ein bisschen ruhiger. Und die Deutschen Medium Goal Meisterschaften auf Gut Aspern spiele ich gemeinsam mit meinem Sohn Moritz – darauf bin ich stolz und jetzt schon voller Vorfreude.”

Die Ergebnisse:
Sonntag, 12. August 2012

Tom Tailor

:

LIP Gruppe

8

:

7

Allianz

:

BSS

7

:

3

Land Rover

:

Samsung

5,5

:

10

Engel & Völkers

:

Lanson

8

:

6


Samstag, 11. August 2012

Allianz

:

Engels & Völkers

5

:

6

Lanson

:

BSS

8

:

6

Tom Tailor

:

Land Rover

6

:

6,5

Samsung

:

LIP Gruppe

5

:

3


Freitag, 10. August 2012

Engel & Völkers

:

Land Rover

6

:

5,5

BSS

:

Allianz

6

:

5

Tom Tailor

:

LIP Gruppe

7

:

6


Sonntag, 05. August 2012

BSS

:

LIP Gruppe

8

:

5

Tom Tailor

:

Allianz

8

:

11

Samsung

:

Lanson

5

:

6


Samstag, 04. August 2012

Samsung

:

Land Rover

7

:

6,5

Engel & Völkers

:

Lanson

5

:

6

Tom Tailor

:

BSS

6

:

5


Freitag, 03. August 2012

Samsung

:

Engel & Völkers

5

:

9

Lanson

:

Land Rover

9

:

4,5

Allianz

:

LIP Gruppe

5

:

3




Die Platzierungen:
1. Engel & Völkers (+12)
Lukas Sdrenka (+1, D)
James Miller (+1, USA)
Gastón Maíquez (+6, RA)
Christopher Kirsch (+4, D)

2. Champagne Lanson (+12)
Harald Link (0, D)
Andrew Hine (+5, GB)
Martin Inchauspe (+5, RA)
Sterling Mc Gregor (+2, GB)

3. Allianz Kundler (+12)
Nico Wollenberg (+1, D)
Gery de Cloedt (+2, B)
Marcos Riglos (+5, RA)
Marcelo Caivano (+4, RA)

4. BSS (+12)
Dr. Piero Dillier (0, CH)
Paul Netzsch (+1, D)
Lucas Labat (+7, RA)
Miguel Diaz (+4, RA)

5. Samsung (+12)
Jo Schneider (0, D)
Sven Schneider (+3, D)
Moritz Gädeke (+3, D)
Gerardo Mazzini (+6, RA)

6. Land Rover (+11)
MJ Ferch (0, D)
Heino Ferch (0 , D)
Nacho Garrahan (+4, RA)
Martin Garrahan (+7, RA)

7. Tom Tailor (+12)
Uwe Schröder (0, D)
Casper Crasemann (+2, D)
Eduardo Anca (+6, RA)
Patricio Gaynor (+4, RA)

8. LIP Gruppe (+12)
Matthias Grau (0, D)
Alexander Piltz (+2, D)
Adrian Laplacette (+5, RA)
Thomas Winter (+5, D)


Bildergalerie:




www.maifeldpolocup.de