Die Deutschen Jugendmeister 2009 sind Ceasar Crasemann, Lukas Sdrenka, Caspar Crasemann und Viktor Beckers. Pure Begeisterung hinterließen die Youngster des deutschen Polosports nach den Chuckern um die Jugendmeisterschaft 2009. Niveauvolles, großartiges Polo, schnelle Spielzüge und so gut wie keine Fouls – das ist die Bilanz der von Tom Tailor ausgestatteten Meisterschaft, die am vergangenen Wochenende im Hamburger Polo Club stattfand. Eltern und Publikum hielten am Spielfeldrand angesichts der rasanten Spielzüge den Atem an – und feierten die beeindruckenden Leistungen der Nachwuchsspieler. Ist die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften bis dato auf eine Altergrenze von 18 Jahren beschränkt, soll mit Blick auf die Saison 2010 darüber nachgedacht werden, das Teilnehmeralter auf 21 zu erhöhen, wie es auch in anderen Sportarten und im Polo in anderen europäischen Ländern der Fall ist.
 
 

Most Valuable Player
Ceasar Crasemann (mit elf Jahren jüngster Spieler des Turniers)
& Tahnee Schröder
 
 

Die Platzierungen:

1. Team B (-6) 2. Team A (-4)
Ceasar Crasemann (-2) Channy Larsen (-2)
Lukas Sdrenka (-2) Tilemann Kühl (-2)
Caspar Crasemann (0) Niclas Sandweg (-1)
Viktor Beckers (-2) Heinrich Dumrath (+1)

 

3. Team D (-8) 4. Team C (-4)
Isabel Sobetzki (-2) Geraldine Spilker (-2)
Pablo Horn / Paul Fischer (-2) Tahnee Schröder (-2)
Niklas Kühsel (-2) Naomi Schröder (0)
Florian Jütte (-2) Robert Lindner (0)

 
 

Ergebnisse:

Samstag
Team A
:
Team D
9
:
3,5
Team B
:
Team C
6,5
:
6
Sonntag
Team C
:
Team D
4
:
7
Finale
Team A
:
Team B
3
:
3,5

 
 

Zur Website des Hamburger Polo Clubs: www.hamburger-polo-club.de