Alan Meeker (0), Rashid Albwardy (+2), Tom Brodie (+2) und Diego Cavanagh (+8) vom Team Desert Palm sind die Sieger der 10. Cartier International Dubai Polo Challenge. Mit 10:4 setzten sich die Vier im Finale am Samstag, 21. Februar, gegen Sandra Schneider (-1), HH Sheikha Maitha Al Maktoum (0), Santiago Stirling (+4) und Lucas Monteverde (+9) vom Team UAE durch.

Aufgrund eines Sandsturms am Morgen musste das Match um den dritten Platz und die Desert Palm Trophy abgesagt werden. Cartier Red und Abu Dhabi einigten sich darauf, sich den dritten Platz zu teilen.

Zum zehnjährigen Jubiläum der Cartier International Dubai Polo Challenge gingen im Desert Palm Polo Club erstmals sechs 12 Goal Teams an den Start. Das Turnier stand unter der Schirmherrschaft von HRH Princess Haya Bint Al Hussein, Ehefrau von HH Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate sowie Herrscher des Emirats Dubai.

Neben HRH Princess Haya Bint Al Hussein verfolgten weitere prominente Persönlichkeiten die Chukker. Unter anderem Laurent Gaborit (Managing Director Cartier, Bereich Naher Osten und Indien), Ali Albwardy (Inhaber von Desert Palm), Neil Hobday (Geschäftsführer des Guards Polo Club) sowie die amerikanische Socialite Olivia Palermo.


Die Platzierungen:
1. Desert Palm (+12)

Alan Meeker (0)
Rashid Albwardy (+2)
Tom Brodie (+2)
Diego Cavanagh (+8)

2. UAE Polo Team (+12)
Sandra Schneider (-1)
HH Sheikha Maitha Al Maktoum (0)
Santiago Stirling (+4)
Lucas Monteverde (+9)

3. Cartier Red (+10)
Clive Reid (0)
Martin Valent (+2)
Tariq Albwardy (+1)
Matias Zavaleta (+7)

3. Abu Dhabi (+12)
Faris Al Yabhouni (0)
Nasser Al Shamsi (+1)
Ernesto Oscar Trotz (+4)
Alfredo Cappella (+7)

Cartier White (+12)
Rashid Al Habtoor (0)
Khalaf Al Habtoor (-1)
Joaquin Pittaluga (+7)
Nacho Gonzalez (+6)

Guards (+12)
HRH Prince Abbas Bin Ali Bin Nayef (0)
Amr Zedan (0)
Pablo Casero (+2)
Pablo MacDonough (+10)


Galerie: