Am 31. Januar läutete China mit dem Chinesischen Neujahrsfest das Jahr des Pferdes ein. Der British Polo Day, präsentiert von Land Rover, feiert mit. Rund um den Globus zelebriert der British Polo Day den britischen Lifestyle sowie das Erbe und die Tradition des Polosports. Die Polo-Events bauen Brücken zwischen den Kulturen und bringen die Leute in einem internationalen Netzwerk zusammen.

Auch dieses Jahr stehen wieder großartige Events auf der Agenda. Die British Polo Day Global Series 2014 umfasst insgesamt zehn Veranstaltungen auf der ganzen Welt. Neben altbekannten Locations sind erstmals auch Marokko, Australien und die USA dabei.

Den Auftakt macht am 22. März 2014 der British Polo Day in Abu Dhabi. Zum fünften Mal in Folge ist der Ghantoot Racing & Polo Club, einer der exklusivsten Clubs der Welt, Austragungsort der renommierten Veranstaltung. Längst hat sich das Event fest etabliert und ist Anziehungspunkt für Celebrities aus der ganzen Region. Gastgeber ist Seine Hoheit Scheich Nahyan bin Shakhboot al Nahyan. Eröffnet wird der British Polo Day Abu Dhabi mit einem Kamelpolo-Match.

Gut eine Woche später kehrt der British Polo Day an seine Geburtsstätte nach Dubai zurück. Hier in den Vereinigten Arabischen Emiraten liegt die Wiege des British Polo Day, das erste Event wurde 2009 im Dubai Polo & Equestrian Club veranstaltet. Dieses Jahr findet der British Polo Day Dubai am 28. März 2014 statt und fällt damit mit dem Start des Dubai World Cup zusammen, dem höchstdotierten Pferderennen der Welt. Neben dem Polo-Turnier mit den vier Teams Cambridge, Oxford, British Exiles und Habtoor Polo sowie dem traditionellen Kamelpolo erwartet die Besucher des British Polo Day auch eine Premiere: das erste Radpolo-Turnier im Nahen Osten.

Eine Premiere ist auch der British Polo Day Marokko. Das Event findet am 19. April erstmals im Jnan Amar Polo Club in Marrakesch statt und steht unter der Schirmherrschaft Seiner Majestät König Mohammed VI. von Marokko. Mannschaften mit Spielern aus England sowie Playern aus dem Nahen Osten und Nordafrika werden am Fuße des Atlas-Gebirges gegeneinander antreten. Charity wird beim British Polo Day großgeschrieben und so sammelte der British Polo Day Marokko in Partnerschaft mit der Familie Branson Spenden für die Eve Branson Foundation.

Ebenfalls zum ersten Mal wird am 31. Mai der British Polo Day USA veranstaltet. Das Event bringt High Goal Polo und britischen Lifestyle in den Will Rogers Polo Club in Los Angeles. Die Schirmherrschaft für die Premiere hat Lord Fredrick Windsor übernommen.

Ein Heimspiel ist der British Polo Day Charity Cup 2014 im malerischen Black Bears River Ground, Henley-on-Thames (UK). Am 21. Juni steigen vier Teams in den Sattel und präsentieren Polosport auf höchstem Niveau. Für höchste kulinarische Genüsse sorgt Küchenchef Theo Randall.

Von Großbritannien aus geht es nach Russland: Am 26. Juli findet dort der British Polo Day Russia im Tseleevo Golf & Polo Club statt. Eines der glamourösesten Events im Kalender wird von der Familie Rodzianko präsentiert, die eng mit dem Pferdesport in Russland verbunden ist.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit über 1.000 internationalen Gästen kehrt der British Polo Day am 13. September nach China zurück. Auch dieses Jahr erwarten die Veranstalter im Reich der Mitte wieder Publikum aus der ganzen Welt.

Neben Marokko und den USA steht 2014 als dritte neue Location Australien auf dem Programm. Am 26. Oktober lädt die international renommierte Polo-Familie Schwarzenbach zum British Polo Day Australia in den Garangula Polo Club in New South Wales.

Stil, Raffinesse, erstklassiges Essen und High Goal Polo bringt der British Polo Day am 22. November 2014 erneut nach Mexiko in den renommierten Balvanera Polo & Country Club. Die Familie Da Alba wird wie immer das „Who is who“ der mexikanischen High Society begrüßen.

Den Abschluss der British Polo Day Global Series 2014 bildet der British Polo Day India vom 12. bis 14. Dezember 2014 im Jodhpur Polo and Equestrian Institute. Präsentiert wird das dreitägige Event von Seiner Hoheit Gaj Singh II von Marwar-Jodhpur. Die Location in Jodhpur bietet den Gästen nicht nur exzellenten Polosport, sondern auch einen fantastischen Blick auf wichtige historische Schauplätze Indiens wie die Festungsanlage Meherangarh und den Umaid-Bhavan-Palast. Darüber hinaus können die Besucher die einzigartige Kultur der Rajasthani genießen.

Der British Polo Day erfreut sich rund um den Globus großer Beliebtheit und wächst von Jahr zu Jahr. Für 2015 und 2016 sind weitere neue Destinationen in Planung, unter anderem Südafrika, Brasilien und Südkorea.

www.britishpoloday.com