Zum zweiten Mal in Folge hat das Team Ferne Park, bestehend aus Jonathan Rothermeree (0), Tomas Beredford (+2), Santiago Schinonni (+3) und Joaquin Pittaluga (+7), den Côte d’Azur Cup im französischen Polo Club Saint-Tropez gewonnen. In einem sehr knappen Endspiel besiegten das Quartett Alshair Fiyaz (0), Justin Gaunt (+4), Matias Nigoul (+4) und Clément Delfosse (+4) vom F Polo Team mit 6:5 und sicherte sich somit wie schon im vergangenen Jahr die Trophäe.

Auf dem dritten Platz landeten Lucas Meier (0), Fabio Meier (0), Fabian Bolanterio (+3) und Pedro Fernandez Llorente (+5) vom Team Los Blancos nach ihrem Sieg von 7,5:5 gegen Saint Tropez mit Corinne Schuler (0), Vere Harmsworth (0), Rodrigo Rueda (+6) und J. M. García Laborde (+5).

Seit dem gestrigen Mittwoch, 20. August geht es im Polo Club Saint-Tropez schon mit dem nächsten Turnier weiter: Bis zum 30. August kämpfen sechs Teams mit einem Handicap von +8 bis +12 um den Sieg beim Open du Soleil.


Die Platzierungen:
1. Ferne Park (+12)

Jonathan Rothermeree (0)
Tomas Beredford (+2)
Santiago Schinonni (+3)
Joaquin Pittaluga (+7)

2. F Polo Team (+12)
Alshair Fiyaz (0)
Justin Gaunt (+4)
Matias Nigoul (+4)
Clément Delfosse (+4)

3. Los Blancos (+8)
Lucas Meier (0)
Fabio Meier (0)
Fabian Bolanterio (+3)
Pedro Fernandez Llorente (+5)

4. Saint Tropez (+11)
Corinne Schuler (0)
Vere Harmsworth (0)
Rodrigo Rueda (+6)
J. M. García Laborde (+5)

5. Sezz (+12)
Shahé Kalaidjian (0)
Louis Jarrige (+1)
Julian de Lusarreta (+6)
Marcelo Amadeo y Videla (+5)

6. Paprec (+12)
Claude Solarz (0)
Pablo Sirvent (+3)
Gustavo García del Río (+6)
Ramiro Zavaleta (+3)

7. Villa a Sesta (+12)
Gualterio Giori (+1)
Nikita Maslov (0)
Silvestre Fanelli (+4)
Francisco Menéndez (+7)

8. Los Lobos (+11)
Martin Podesta (+4)
Sebatian Le Page (0)
Martin Podesta (h) (+3)
Hugo Iturraspe (+4)