Die Poloteams für den 15. CORUM Snow Polo World Cup in Kitzbühel sind nun offiziell bestätigt. 120 Pferde und 18 Polospieler aus sieben Nationen versprechen hochkarätige Chukker on Snow im Kampf um die begehrte Trophäe – den „CORUM Snow Polo World Cup“. Auch in Sachen Lifestyle und Prominenz hat das Event 2017 einiges zu bieten. (Teamaufstellung siehe unten.)

Ein internationales Starterfeld und Gäste aus der ganzen Welt treffen sich ab Donnerstag, den 12. Januar im mondänen Wintersportort Kitzbühel, um vor der Kulisse des Wilden Kaisers hochkarätigen Polosport und tyrolean Lifestyle at its best zu erleben. Erwartet werden Gäste und Spieler aus Singapur, Malaysia, Italien und Deutschland, aus der Schweiz, England, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, den USA, Nicaragua, Argentinien, Irland, Russland!

Ein solch hochkarätiges Event lassen sich natürlich auch bekannte Gesichter aus Politik, Sport und Lifestyle nicht entgehen. Eine erlesene Auswahl von bekannten Persönlichkeiten, Celebrities und Mitgliedern wichtiger Adelshäuser hat sich für die glamouröse Players’ Night am Samstagabend angekündigt, einige prominente Polofans werden sich aber auch die winterweißen Chukker nicht entgehen lassen. Und das nicht ohne Grund: Laut den Veranstaltern, dem in den USA lebenden Schweizer Tito Gaudenzi und Berliner Elmar Balster, wird das Turnier in diesem Jahr grandioser als je zuvor – beispielsweise erwartet die Gäste das größte VIP-Zelt in der 15-jährigen Geschichte des Snow Polo World Cup in Kitzbühel.

Tito Gaudenzi: „Wir heben das Turnier in diesem Jahr auf ein ganz neues Niveau. Sowohl in sportlicher Hinsicht, als auch was die Klasse der Sponsoren, die Größe des VIP-Zeltes und die Zahl der internationalen Celebrities angeht. Wir werden dem Event 2017 eine neue Dimension und Qualität geben. Darüber sind wir sehr glücklich und dankbar.“

 




Mit der Präsentation der Teams vor dem Traditionshaus „Hotel Zur Tenne“ im Herzen der Kitzbüheler Altstadt startet das Polospektakel traditionell in die dreitägigen Wettkämpfe. Nach der Auftaktparty im Kitzbüheler Club Take Five ist das gesellschaftliche Highlight des Events die Gala-Party im „Tiroler-Style“ am Samstagabend, für die es bereits jetzt nur noch wenige Resttickets gibt. (www.kitzbuehelpolo.com)

Mehr als stolz können die Veranstalter auf die namhafte Riege neuer Sponsoren sein, die sich in diesem Jahr erstmals in Kitzbühel präsentiert. So satteln Maserati und CORUM erstmals in diesem Jahr für den 15. CORUM Snow Polo World Cup. Aber auch langjährige treue Partner des Kitzbüheler Winterpolos wie die Teamsponsoren Valartis Bank, Bernd Gruber, Corestate Capital und Engel & Völkers sind wieder mit von der Partie und werden von den Fans enthusiastisch begrüßt. Ebenso tragen Pernod-Ricard Austria mit der Champagnermarke Perrier-Jouët und der Kitzbühel Country Club in diesem Jahr wieder zum glamourösen Auftritt der Tiroler Snow Chukker bei.

Für den Public Bereich ist der Eintritt frei. Hier werden zwei „Austrian Airstream Food Trucks“ und „The Coffee Gongola“ aus England für das Wohl der Gäste sorgen.

Programm 15. CORUM Snow Polo World Cup Kitzbühel

Freitag, 13. Januar 2017
11:45 Uhr: 1. Polo Match
13:00 Uhr: 2. Polo Match
14:15 Uhr: 3. Polo Match
20:00 Uhr: Polo Team Captain Dinner im Kitzbühel Country Club (auf Einladung)
ab 23:00 Uhr: „Take 5” Polo Club Night

Samstag, 14. Januar 2017
11:45 Uhr: 1. Polo Match
13:00 Uhr: 2. Polo Match
14:15 Uhr: 3. Polo Match
20:00 Uhr: „Polo Players Night“ im VIP-Zelt auf der Münichauer Wiese.
(Auf Einladung / Information über Lifestyle Events: info@kitzbuehelpolo.com)

Sonntag, 15. Januar 2017
11:30 Uhr: Match um den 5. und 6. Platz
12:45 Uhr: KCC Cup Finale um den 3. und 4. Platz
14:00 Uhr: Finale CORUM Cup um den 1. und 2. Platz
16:00 Uhr: Preisverleihung, Auszeichnung des Most Valuable Player und Best Playing Pony. Anschließend Fotoshootings


Die Teams

Valartis Bank (+11)
Bash Kazi, TC (+1/USA)
Pelon Escapite (+7/USA)
Tito Gaudenzi (+3/CH)

Engel & Völkers (+12)
Richard Fagan, TC (+2/IRL)
Michael Henderson (+6/IRL)
Santiago Torreguitar (+4/IRL)

Corestate (+10)
Sebastian Schneberger (+2/GER)
Philip de Groot (+2/NED)
Valentin Novillo Astrada (+6/ARG)

Bernd Gruber (+9)
Steffi von Pock, TC (+1/GER)
Marty van Scherpenzeel (+2/NED)
Robert Watson (+6/NZ)

Corum (+10)
Philip Sommer (+3/GER)
Lukas Sdrenka (+3/GER)
Patrick Maleitzke, TC (+4/GER)

Maserati (+9)
Mark Aberle, TC (0/GER)
Tim Ward (+4, ENG)
Thomas Winter (+5/GER)

Kommentator: Jan-Erik Franck (ENG)

Umpire: Mark Holmes (ENG)