Richard Fagan (+2), Jack Kidd (+5), Mario Gómez (+6) und Santiago Torreguitar (+4) vom U.S. Polo Assn. Polo Team sind die Sieger des Cortina Winter Polo Mercedes-Benz 2014. Da das Spielfeld in Fiames aufgrund der enorm schlechten Wetterbedingungen nicht sicher bespielbar war, entschied der argentinische Schiedsrichter Federico Martelli, das Finale als Penalty-Schießen auszutragen. Dabei setzte sich das U.S. Polo Quartett mit 4:3 gegen den Vorjahressieger Tendercapital Monte Carlo Polo Team durch und sicherte sich den Platz ganz oben auf dem Siegertreppchen. Rommy Gianni (+2), Luda D’Orazio (+2), Juan C. Greguoli (+5) und Darío Musso (+7) mussten sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Fünf international besetzte Teams hatten sich für die 25. Ausgabe des Cortina Snow Polo Turniers gemeldet, das auch dieses Jahr wieder im Cross Country Skiing Centre in Fiames ausgetragen wurde. Noch nie gab es solche Wetterkapriolen wie dieses Jahr – bereits diverse Vorrundenspiele mussten abgesagt werden. Doch die Veranstalter, Spieler und Zuschauer machten das Beste draus und hatten jede Menge Spaß.


Die Platzierungen:
1. U.S. Polo Assn. Polo Team (+16)
Richard Fagan (+2)
Jack Kidd (+5)
Mario Gómez (+6)
Santiago Torreguitar (+4)

2. Tendercapital Monte Carlo Polo Team (+16)
Rommy Gianni (+2)
Luda D’Orazio (+2)
Juan C. Greguoli (+5)
Darío Musso (+7)

3. Mercedes-Benz Polo Team (+16)
Davide Nanni (+2)
Terence Cusmano (+3)
Goffredo Cutinelli Rendina (+5)
Juan Ruiz Guiñazú (+6)

4. Ruinart Polo Team (+14)
Gif Turati (+1)
Oscar Carona (+3)
Franco Piazza (+3)
Ginés Bargallo (+7)

5. Hotel de la Poste Polo Team (+14)
Juande Perez-Serrano (+2)
Paolo Santanbrogio (+3)
Eva Brühl (+3)
Miguel Amieva (+6)


Galerie: