Premiere: Vom 22. bis 23. Juni findet in Kopenhagen Dänemarks erstes Poloturnier statt. Vier international besetzte Teams mit Handicaps von +7 bis +10 gehen im Fælledparken, dem größten Park in Kopenhagen, bei den Copenhagen Polo Open an den Start.

Der Polosport in Dänemark steckt noch in den Kinderschuhen. Bisher gab es dort keinen Polo Club und die dänischen Polistas mussten für Turniere und Polo Schools ins Ausland reisen. Louise Sandberg, Veranstalterin der Copenhagen Polo Open: „Ich bin in Dänemark geboren, aber größtenteils im englischen Windsor (Berkshire) aufgewachsen. Dort habe ich begeistert Polo gespielt. Immer wenn ich meine Familie in Dänemark besuchte, habe ich mich gefragt: Warum gibt es hier eigentlich kein Polo? Dabei hat Dänemark viele begeisterte Reiter und jede Menge flaches Land. Also haben mein Geschäftspartner Jacob Klingert Jacobsen und ich vor drei Jahren beschlossen, mit der Gründung von Dänemarks erstem Poloverband und der Austragung von Dänemarks erstem Poloturnier Geschichte zu schreiben.“

Gesagt, getan: In der Nacht vom 13. auf den 14. November 2012 gründete eine Gruppe Enthusiasten – angeführt von Louise Sandberg, Jacob Klingert Jacobsen and Christian Mellentin – die Danish Polo Association. 20 Minuten von Kopenhagen entfernt, starten die Dänen jetzt in Skandinaviens größtem Pferdezentrum mit eigenen Pferden und Equipment einen kleinen Club.

Mit den Copenhagen Polo Open ist ein weiterer Schritt gemacht. Doch bis sich Polo in Dänemark fest etabliert hat, sind noch einige Herausforderungen zu meistern. Louise Sandberg: „In Dänemark gibt es keine Polotradition. Also müssen wir eine schaffen. Die Dänen lieben Teamsport. Außerdem sind wir eine Reiternation. Diese Kombination kann nur eines bedeuten – Polo!“ Let’s make history – der Polosport in Dänemark hat noch viel vor.


Die Teams:
Maserati Team Copenhagen (+10)
Leah Hamdan (0)
Mat Lodder (+4)
Ryan Pemble (+6)

Care Service Team Oslo (+7)
Nicholas May (+2)
Thea Musaeus (0)
Casimir Gross (+5)

Rossini Caviar Team Stockholm (+7)
Per Jacobsson (+1)
Niclas Johansson (+1)
Santiago Shananhan (+5)

Shamballa Jewels Team London (+9)
Michael Husted (+1)
Greg Greening (+1)
Ross Ainsley (+7)

www.copenhagenpoloopen.dk