Vom 16. bis 26. März richtet Christopher Kirsch zusammen mit dem Argentinier Ian Buchanan, der bereits seit mehreren Jahren in Deutschland spielt, als erster deutscher Spieler in Argentinien ein Turnier aus – die International Polo Trophy Pilar. Gespielt wird in Pilar, dem weltweiten Zentrum des Polosports, auf La Irenita, der Anlage der Familie Mac Donough. Das Turnier wird zukünftig zweimal im Jahr stattfinden: einmal im März und ein zweites Mal im Rahmen der Palermo Open Ende November / Anfang Dezember. Bis zu acht Mannschaften mit einem Teamhandicap von max. +6 haben die Möglichkeit zur Teilnahme, im November wird die Zahl der Mannschaften dann auf zwölf erhöht.

Veranstalter Christopher Kirsch: „Die Plätze in La Irenita gehören zu den besten der Welt und normalerweise spielen dort im Club nur Spieler mit einem Mindesthandicap von +6. Ziel des Turniers ist es, viele internationale Spieler dazu bewegen, dieses Turnier zu spielen, da es die Verbindungen zwischen den Polo Ländern fördern soll. Mit dabei ist unter anderem Mathias Mac Donough (+9), der ältere Bruder vom +10-Goaler und letztjährigen Gewinner der Palermo Open Pablo Mac Donough. Aus Deutschland werden Andreas Walther und ich teilnehmen. Ob Eva Brühl und Philipp Criegern auch spielen werden, wissen wir noch nicht.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.polo-argentina.com