Nach drei Tagen voll spannender Polo Matches ist Team Chopard heute als Sieger des 2. Grass Arena World Polo Cup Azerbaijan hervorgegangen. POLO+10 ist als offizieller Medienpartner vor Ort und zudem für die internationale Pressearbeit des Turniers verantwortlich.

Der Finaltag wurde erneut mit einer spektakulären akrobatischen Reitershow eingeläutet, bei der aserbaidschanische Reiter ihr Können zeigten. Im Anschluss verkündete Kommentator Jan-Erik Franck, dass es Preisgelder in Höhe von insgesamt 100.000€ geben würde: 50.000€ für den Sieger, 25.000€ für den Zweitplatzierten, 15.000€ für den dritten Platz und 10.000€ für den vierten Platz. Dies war zuvor nicht bekanntgegeben worden und sorgte sowohl bei den Zuschauern als auch den Spielern für eine Überraschung.

Das erste Spiel begann mit einem großartigen Tor durch Satnam Dhillon, der damit sein Team Maserati in Führung brachte. Aber bereits kurz darauf wendete sich das Blatt, als Tahir Abdurrahmanov zweimal für Embawood traf, gefolgt von einem Tor durch Vugar Seyidov sowie zwei weiteren von dem erst 18-jährigen Elchin Jamalli. Jetzt kam auch das Publikum voll in Fahrt und konnte sich nicht mehr auf seinen Sitzen halten. Mit lauten Rufen feuerte es das aserbaidschanische Team an. Pablo Miguens versuchte mit zwei Toren sein Team Maserati zurück ins Spiel zu bringen, doch nach einem weiteren Treffer von Raul Laplacette jr. für Embawood stand der Sieger des Spiels fest. Mit 8:4 verließ die aserbaidschanische Nationalmannschaft Embawood als Sieger den Platz und errang damit den dritten Platz.

Direkt im Anschluss wurde das große Finale ausgetragen. Die beiden Teams Chopard und Baltika 7 waren beide fest entschlossen, die begehrte Trophäe mit nach Hause zu nehmen. Lala Laplacette eröffnete das Match mit zwei Toren für Chopard und entscheid damit das erste Chukker für sein Team. Im zweiten Chukker konnte Heinrich Dumrath mit einem spektakulären Rückhandschlag für sein Team Baltika 7 den ersten Treffer erzielen. Aber das ließ Team Chopard nicht lange auf sich sitzen und nach Toren durch Adrian Laplacette und Simon Crotto stand es 5:1 für das unschlagbare Trio von Team Chopard.

Im dritten Chukker mussten die Zuschauer nur kurze Zeit warten, bis Baltika 7 wieder ein Tor schoss, doch Adrian Laplacette und Simon Crotto bauten den Vorsprung für das argentinische Team mit drei Treffern weiter aus. Heinrich Dumrath brachte sein Team Baltika 7 mit einem weiteren Treffer nochmals zurück ins Spiel und bewies, dass er eins der vielversprechendsten Jungtalente ist. Das Spiel endete mit 9:4 für Team Chopard, die als unbestrittene Sieger den Platz verließen.

Adrian Laplacette sen., Cheftrainer des aserbaidschanischen Teams: „Es war ein sehr gutes Spiel, sie haben gezeigt, dass sie wirklich spielen können und bewiesen, dass sie den Willen und die Leidenschaft haben, um Polo zu spielen. Vor einem Jahr hätte ich niemals gedacht, dass sie so erfolgreich sein würden. Sie sind sehr gute Reiter und mit Raul Laplacette Jr. als Anführer des Teams haben sie sich sehr gut geschlagen.“

Raul Laplacette Jr. von Embawood wurde als Most Valuable Player geehrt, Vugar Seyidov wurde für sein sportliches Verhalten und Fair Play ausgezeichnet. Elchin Jamalli erhielt den Preis als Best Newcomer und das argentinische Pony Torreja erhielt den Award als Best Playing Pony.

Nach der erfolgreichen Premiere des aserbaidschanischen Teams erklärte Bahruz Nabiyev, Generalsekretär des Reitsportverbands von Aserbaidschan, dass das gesamte Team nach Argentinien reisen würde, um dort weiter trainiert zu werden und ihr Polospiel zu verbessern.

Das Event war an allen drei Tagen ausverkauft und mehr als 15.000 Zuschauer besuchten das Turnier. Aufgrund des Erfolgs des Events hat Reto Gaudenzi, Präsident der World Polo GmbH, bereits bestätigt, dass es im nächsten Jahr eine weitere Ausgabe des Turniers geben wird. Der 2. Grass Arena World Polo Cup Azerbaijan war ein großer Erfolg und ermöglichte es nicht nur den Spielern des aserbaidschanischen Teams eine Polokarriere zu starten, sondern hat auch ein weiteres Mal bewiesen, dass Polo wieder zu Hause ist (POLO IS HOME)!


Die Teams:
Team Baltika 7+ (Europa)

Heinrich Dumrath (D)
Agustin Kronhaus (ARG)
Thomas Winter (D)

Team Maserati (USA)
Pablo Miguens (ARG)
Tito Gaudenzi (USA)
Satnam Dhillon (GB)

Team Chopard (Argentinien)
Andres Laplacette (ARG)
Simon Crotto (ARG)
Adrian Laplacette Jr. (ARG)

Team Embawood A (Aserbaidschan)
Seyidov Vugar Gasim (AZ)
Jamalli Elchin Shahin (AZ)
Hasanov Rashad Khosrov (AZ)
Raul Laplacette Jr. (ARG)

Team Embawood B (Aserbaidschan)
Abdurahmanov Khayal Shamil (AZ)
Abdurahmanov Tahir Shamil (AZ)
Atayev Sameddin Nuraddin (AZ)


Polo speakers: Jan-Erik Franck and Ilgar Quliyev
FIP Head Umpire: Marcelo Garrahan
Ball Umpire: Antonio d’Aurelio
Time Keeper: Christian Dunkelberg
Score Board: Elmar Balster
Polo DJ: Ray Douglas
Press contact: presse@worldpolo.com


Der folgende Link führt zu unserer Facebook-Bildergalerie und kann auch ohne Facebook-Mitgliedschaft angeschaut werden: hier klicken


Galerie: