Cedar Croft mit Kris Kampsen (+7), Felipe Viana (+6) und Robert Ceparano (+2) ist Sieger der U.S. Open Arena Polo Championship 2014 und hat somit zum zweiten Mal in Folge den Titel errungen. Im Finale setzten sich die Vier knapp mit 11:10 gegen den Herausforderer $D mit Tommy Biddle (+10), Will Tankard (+4) und Dan Coleman (+1) durch. Die Meisterschaft wurde im Country Farms Polo Club in Medford im Bundesstaat New York ausgetragen.

Beide Mannschaften lieferten sich im Finale ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach dem ersten Chukker lag Cedar Croft mit 3:1 vorn. Aber $D gab nicht auf und der zweite Chukker endete mit einem Unentschieden von 5:5. Nach einer längeren Halbzeitpause, während der der Sandboden des Spielfelds frisch glattgezogen wurde, ging $D gleich zu Beginn des dritten Chukkers nach Toren von Tommy Biddle und Dan Coleman mit 7:5 in Führung. Zum Ende des dritten Chukkers glich Cedar Croft jedoch auf 7:7 wieder aus und hatte damit erneut Chancen auf die Titelverteidigung. $D machte es Cedar Croft auch im vierten und letzten Chukker nicht leicht, aber am Ende verließ die Mannschaft um Kris Kampsen mit einem knappen Vorsprung von 11:10 als Sieger den Platz.

Robert Ceparano vom Siegerteam Cedar Croft wurde als Most Valubale Player ausgezeichnet. Das Pferd Manscha, von Tommy Biddle im zweiten Chukker geritten, wurde mit dem Award als Best Playing Pony geehrt.

Robert Ceparano: „Es ist eine Ehre, mit den besten Arena-Polospielern der Welt wie Kampsen und Biddle spielen zu dürfen. Und mit diesem Award die Polo Community von Long Island zu repräsentieren, macht dieses Erlebnis noch besser.“