CARTE BLANCHE heißt die außergewöhnliche Kollektion des belgischen home & office Möbel-Entwicklers BULO. Ausgewählte Designer haben in diesem Rahmen ihre kreative Vorstellung von einem Schreibtisch verwirklichen können. Dabei sind exklusive Ideen und hochwertige Produkte entstanden, die jeden öden Schreibtischplatz zu einem praktischen und optischen Highlight zugleich machen. Avantgarde-Entwürfe, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in sich vereinen und die mit den verschiedensten Materialien und Farben umgesetzt wurde.

Ein paar Beispiele für die Designs aus der CARTE BLANCHE Kollektion:

OVERDOSE by Bram Boo
Auf diesem Schreibtisch findet alles Platz und das mit Stil! Wie soll das gehen? Der belgische Designer Bram Boo hat die Lösung! Inspiriert von dem Chaos auf seinem eigenen Schreibtisch hat Bram Boo sein Overdose-Konzept erstellt. Diese neueste Kreation in der Carte Blanche Reihe umfasst einen Schreibtisch und einen Schrank, die spielerisch miteinander verbunden wurden. Vorgestellt hat der Designer des Jahres 2010 das beeindruckende dynamische Produkt auf der Clerkenwell-Design-Woche in London. Bram Boo selber sagt zu Overdose: „Es ist ein dynamischer Schreibtisch, an dem es sich schön nonchalant arbeiten lässt.“

Table Blanche by Ann Demeulemeester
Als Mitglied der „Sechs von Antwerpen“ gehörte Ann Demeulemeester bereits in den 80er Jahren zu den Designern der internationalen Modewelt. Für BULO entwickelt sie einen Schreibtisch, auf den eine weiße Malerleinwand genagelt wurde. Mit diesem Table Blanche wird jeder Ort stylischer. Ihre Modekreationen dagegen zeichnen sich durch Kontraste und ein hohes Maß an Echtheit aus. Ihr Schreibtisch ist schlicht. Die Designerin mag einfache Silhouetten. Ihr Tisch, so sagt sie selbst, hat das reine von einer unbemalter Leinwand und kehrt somit zu der Urform eines Tisches zurück: wie ein Kind ihn zeichnen würde. In verschiedenen Größen und Längen ist Ann Demeulemeeters Werk auch für andere Wohnräume ein künstlerisch hochwertiges Möbelstück.

Über BULO
Der belgische Büromöbel-Entwickler BULO besteht seit fast 50 Jahren mit Hauptsitz in Mechelen – zwischen Brüssel und Antwerpen. BULO wird immer wieder mit Preisen ausgezeichnet. Zum Beispiel für sein modulares Büromöbelkonzept KEI, das in seiner Kieselstein-Form sowohl den product design award 2009 als auch den Silver Award Designpreis Deutschland 2010 erhielt. BULO Büromöbel finden sich in rund 20 Verkaufsstellen in Deutschland u.a. in der Design Post in Köln.

www.bulo.com