Bei den diesjährigen Bukovina Polo Snow Masters im polnischen Wintersportort Bukowina Tatrzanska hat Team Capital Park erneut den Sieg errungen. Wie im vergangenen Jahr setzte sich die Mannschaft durch, dieses Mal aber mit einer anderen Teamaufstellung. Im Finale besiegten Nick Motz, Wojtek Nowakowski und Maciek Olbrych das Team Bastylia mit Kinga Nowakowska, Pawel Olbrych und Anna Maria Czekaj, die sich mit Marianna Olbrych ihre Position teilte. Den dritten Platz belegten Alex King, Marcin Kondrat und Tomasz Krowicki vom Team Blue Jet, Team Mazda musste sich mit dem vierten Platz begnügen.

Pawel Olbrych, Vorsitzender des Organisationskomitees und Eigentümer des veranstaltenden Buksza Polo & Riding Club: „Wir hatten mit dem Wetter großes Glück. Eine Woche zuvor hatten wir +10 Grad und alles war noch grün, eine Woche später war die Vorhersage immer noch die gleiche, aber während des Events hatten ansehnliche -3 Grad mit Sonnenschein. Wir hoffen, dass wir im kommenden Jahr nicht wieder so einen milden Winter haben, da wir bereits Pläne haben. Wir würden gerne zwei, vielleicht sogar drei Events nacheinander in drei polnischen Wintersportorten veranstalten. Zwei Veranstaltungsorte sind bereits bestätigt, nach einem dritten suchen wir momentan. Dann würden unsere „Masters“ in „Tour“ oder „Circuit“ umbenannt werden.“