Fantastischer Erfolg im polnischen Wintersportort Bukowina Tatrzańska: Nicolas Motz, Alexander King und Maciek Olbrych vom Team Capital Park sind Sieger der Bukovina Polo Snow Masters 2013. Mit 12:10 bezwang das Trio im Finale das Team Blue Jet mit Manuel Harrer, Jakub Czekaj und Paweł Olbrych.

Platz drei ging an das Team Volkswagen Autoremo mit Naveed Gill, Mark Robinson und Sarka Gill.

Der US-Amerikaner Nicolas Motz (Team Capital Park) erhielt die Auszeichung als „Most Valuable Player“. „Best Playing Pony“ wurde das Polopony Gringo von Jakub Czekaj (Team Blue Jet).


Die Platzierungen:
1. Capital Park
Nicolas Motz
Alexander King
Maciek Olbrych

2. Blue Jet
Manuel Harrer
Jakub Czekaj
Paweł Olbrych

3. Volkswagen Autoremo
Naveed Gill
Mark Robinson
Sarka Gill

4. Bastylia
Kinga Nowakowska
Jean Donnadieu
Tomasz Krowicki


Bildergalerie: