Am vergangenen Wochenende ist die diesjährige German Polo Tour mit dem Bucherer Polo Cup Frankfurt erfolgreich gestartet. Sechs Mannschaften traten von Freitag bis Sonntag mit über 100 Pferden bei dem Auftaktturnier auf dem Georgshof in Frankfurt-Nied, der auch das Spielgelände des Polo Club Hessen ist, gegeneinander an und kämpften um die ersten Punkte für die deutschlandweite Turnierserie.

Wie im vergangenen Jahr entschied Team Land Rover den Auftakt der German Polo Tour für sich. Mit 6:3,5 setzte sich die Mannschaft um Heino Ferch (0), Moritz Gädeke (+2), Ignacio Garrahan (+4) und Niklas Jan Steinle (0) im Finalspiel gegen Team Bucherer mit Andreas Walther (0), Harold Hodges (+3), Christopher Kirsch (+3) und Maximilian Singhoff (0) durch und sicherte sich so die Siegestrophäe.

Im Spiel um Platz drei siegte Team POLO+10, für das Beate Pfister-Leibold (0), Steffi von Pock (0), Luiz Pavão (+1) und Raphael Oliveira (+4) an den Start gingen, gegen August Grupp (0), Juan Martin Sarli (+3), Mark Baldwin (+3) und Dr. Cornelius Grupp (0) vom Team Süddeutsche. Im Spiel um Platz 5 war das Team Catering’s Best vom Frankfurter Polo Club gegen das Team Polo Club Hessen supported by Hajo aus Mühlen erfolgreich. Das Pferd Tonton von Besitzer Heino Ferch wurde als Best Playing Pony ausgezeichnet und gewann eine Decke, gesponsert von der Spielbank Bad Homburg.

Am Donnerstag hatte bereits unter reger Beteiligung der Presse eine Auftaktveranstaltung im Autohaus Glinicke stattgefunden, bei der auch Heino Ferch, Teamcapitän von Land Rover, mit von der Partie war und die Automarke Land Rover ihre Modelle präsentierte. Im Anschluss wurden die Teams vorgestellt, die bei dieser Gelegenheit auch ihre jeweiligen Teamshirts zeigten.

Veranstalter Christopher Kirsch: „Am Freitag gingen die Spiele los und gleich zu Anfang zeigte sich, dass die sechs Teams extrem ausgeglichen waren und auf sehr hohem Niveau spielten. Dabei war die Stimmung zwischen den Teams die ganze Zeit sehr gut und es gab auch keine gelben Karten. Dieses Mal waren auch einige Engländer mit dabei, die zeigen konnten, dass sie durchaus mit den Argentiniern mithalten können. Die Resonanz war sehr gut, es waren viele Zuschauer da. Auch das Wetter hat gestimmt, inklusive bis zur Siegerehrung. Erst als alles vorbei war, haben sich die Wasserschleusen geöffnet und es hat angefangen zu regnen. Das Turnier war ein voller Erfolg, auch im kommenden Jahr wird es wieder im Mai den Bucherer Polo Cup Frankfurt geben!“


Die Platzierungen:
1. Team Land Rover (+6)
Heino Ferch (0)
Moritz Gädeke (+2)
Ignacio Garrahan (+4)
Niklas Jan Steinle (0)

2. Team Bucherer (+6)
Andreas Walther (0)
Harold Hodges (+3)
Christopher Kirsch (+3)
Maximilian Singhoff (0)

3. Team POLO+10 (+5)
Beate Pfister-Leibold (0)
Steffi von Pock (0)
Luiz Pavão (+1)
Raphael Oliveira (+4)

4. Team Süddeutsche (+5)
August Grupp (0)
Juan Martin Sarli (+3)
Mark Baldwin (+3)
Dr. Cornelius Grupp (0)

5. Team Catering’s Best (+6)
Johanna Droste (0)
Max Bosch (+3)
Carlos Alberto Farias (+3)
Laura Gissler-Weber (0)

6. Team Polo Club Hessen supported by Hajo (+6)
Estelle Wagner (0)
Yves Wagner (0)
Patrick Maleitzke (+3)
Tim Ward (+3)

Die Termine der German Polo Tour 2016:

20. bis 22. Mai 2016
Bucherer Polo Cup
Frankfurt

10. bis 12. Juni 2016
Berenberg High Goal Cup
Düsseldorf

24. bis 26. Juni 2016
Berenberg Polo-Derby
Hamburg

1. bis 3. Juli 2016
Bucherer High Goal Cup
Gut Aspern / Hamburg

8. bis 17. Juli 2016
Internationale Deutsche Meisterschaft – Bucherer Polo Cup
München / Holzkirchen

23. bis 25. September 2016
Bucherer Polo Cup
Berlin-Hoppegarten

Alle Informationen, Teams & Ergebnisse zu den Events findet Ihr online unter www.polo-tour.de


Galerie: (Fotos von Valérie Théveniaut)